Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Culture Coaches - Akzeptieren, Verstehen, Miteinander leben!

Berlin, Deutschland

Culture Coaches - Akzeptieren, Verstehen, Miteinander leben!

Fill 100x100 biographie

Culture Coaches, ein Projekt von Zohre Esmaeli und der Bürgerstiftung Berlin zur nachhaltigen Integration von Flüchtlingen.

Z. Esmaeli von Bürgerstiftung BerlinNachricht schreiben

In den letzten zwei Jahren haben mehr als 1.200.000  Menschen einen Asylantrag in Deutschland gestellt (Statista GmbH Februar 2017). 
Trotz ausländerfeindlichen Ausschreitungen und dem „Pegida“-Phänomen ist die Grundstimmung in unserem Land Flüchtlingen gegenüber positiv. Auch durch den demographischen Wandel und den damit verbundenen Fachkräftemangel ist die legale Zuwanderung für die Gesellschaft unerlässlich. 
Erfolgreiche Integration von rechtmäßig in Deutschland lebenden Migranten liegt im Interesse unserer Gesellschaft und der zugewanderten Menschen. Zuwanderer und Aufnahmegesellschaft sollen entsprechend dem Prinzip des Förderns und Forderns ihren Beitrag zu einer erfolgreichen Integration leisten. 
Hilfe zur Selbsthilfe, Förderung der Integration von Menschen aus allen Teilen der Welt und Information der westlichen Gesellschaft über die Hintergründe von Flucht und Vertreibung sind Schwerpunkte der ehrenamtlichen Tätigkeiten, des bürgerschaftlichen Engagements - vor allem jedoch Herzensangelegenheit - der Ideengeberin Zohre Esmaeli.
Es geht um gegenseitige gesellschaftliche Anerkennung.
Im Mittelpunkt des Projektes steht die Erkenntnis, dass nach Deutschland kommende Flüchtlinge mit den hiesigen Gepflogenheiten völlig unvertraut und in der Regel überfordert sind. 
Das Projekt „Culture Coaches“ soll den Neuankömmlingen einen Einblick in die deutsche Kultur, die Werte unserer Gesellschaft und den Umgang miteinander vermitteln. Parallel zu Bildung und Fortbildung soll intensiv versucht werden, die Unterschiede zu den Heimatkulturen herauszuarbeiten.
Ein Schwerpunkt werden dabei beispielsweise die grundsätzlichen Unterschiede zwischen der islamischen und der westlichen Kultur sein. Hierbei gilt es die hiesigen Werte im Umgang so zu vermitteln, ohne die kulturelle Identität der Migranten in Frage zu stellen. 
Botschafter der „Culture Coaches“ sind Personen, die sich ihrerseits erfolgreich in Deutschland integriert haben. Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Geschichte um die Herausforderungen wissen, die viele Stolpersteine überwunden haben und die Konflikte aus eigenem Erleben kennen. 
In Zusammenarbeit mit den behördlichen Stellen sollen diese Personen identifiziert werden und einen pädagogischen Teil des vorhandenen Integrations-Angebots bilden. 
Wichtig dabei ist, dass diese Arbeit von Beginn der Asylverfahren geleistet wird, um so präventiv zu wirken und das Verstehen am Anfang zu fördern sowie demotivierende Frustration zu vermeiden.
Culture Coaches, ein Projekt von Zohre Esmaeli und der Bürgerstiftung Berlin zur nachhaltigen Integration von Flüchtlingen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten