Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Kastration, Futter Strassenkatzen in Spanien - Casa de los Gatos

Vicar, Spanien

Beendet Kastration, Futter Strassenkatzen in Spanien - Casa de los Gatos

Fill 100x100 img 20150708 001931

Spenden für Kastrationen und Trockenfutter für Strassenkatzen in Spanien dringend gesucht.

Sabine L. von Casa de los GatosNachricht schreiben

Ich habe die Casa de los Gatos (www.casadelosgatos.de) durch Zufall im Netz gefunden, 3 supersüssen und traumhaft lieben Katzen von dort selbst ein neues Zuhause gegeben und unterstütze die Casa seitdem von Deutschland aus.

Die Casa ist eine rein private Katzen-Auffangstation, hat ihr Leben den Mäusen verschrieben und ist den kompletten Tag mit Geld verdienen und Katzen aufpäppeln beschäftigt. Leider reicht das Geld nie - ohne private Spenden würde die Casa schlicht und ergreifend nicht über die Runden kommen. Und egal wie viele Katzen vermittelt werden - es kommen sofort wieder neue arme Mäuse dazu. Die armen Mäuse werden in allen Altersgruppen einfach anonym in Kartons oder Tüten vor der Tür abgestellt - oder es sind viele viele wilde unkastrierte Katzen die eingefangen und kastriert werden müssen, damit sie nicht in der Tötung landen.

Da die Casa ausschließlich privat geführt wird und kein e.V. ist, ist es sehr schwer und teilweise unmöglich gerade grosse Posten / OPs zu finanzieren. Ärztlich behandelt werden können immer nur die ärmsten Mäuse, da das Geld sonst am anderen Ende für das Futter fehlt. Die Kastrationen aber sind unabdingbar, da die kranken Mäuse ohne nicht in der Casa bleiben können und die gesunden nicht wieder in ihren alten Lebensraum zurück können.

Leider sind die Kastrationskosten auch in Spanien angestiegen, sodass die Casa zwischen €50,- und €60,- pro Kastration bezahlen muss.

Aktuell stehen 15 Kastrationen an, was für die Casa ein riesen und eigentlich untragbarer Posten ist - deshalb bitte ich dringend um Eure Hilfe...

Auch Spenden für das tägliche Trockenfutter für die Strassenkatzen helfen natürlich sehr ...

Ich danke Euch für Eure Unterstützung - jeder einzelne Euro hilft...

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten