Finanziert Freifunk für Flüchtlinge in Bremen

Bremen, Deutschland

Finanziert Freifunk für Flüchtlinge in Bremen

Fill 100x100 original mmeisel

Flüchtlingswohnheime in Bremen mit Freifunk versorgen.

Monic M. von Förderverein Freie Netzwerke e.V.Nachricht schreiben

In Bremen gibt es momentan ca. 35 Übergangswohnheime für Flüchtlinge. Die angekommenen Menschen benötigen neben einem Dach über dem Kopf und Nahrungsmitteln dringend einen Internetzugang, um mit (zurückgebliebenden) Bekannten und Verwandten kommunizieren zu können, sich zu informieren und sich fortzubilden.

Daher wollen wir alle Flüchtlingswohnheime mit Freifunk versorgen.

Hier für wird folgendes benötigt:
- Hardware für Freifunk-Router
- Hardware für Richfunkstrecken
- Internetanschlüsse für Freifunk-Knoten
- Freifunk-Gateways (Miete, Strom, Traffic)

Weitere Informationen findet ihr auf: http://bremen.freifunk.net/refugees.html