Finanziert Freies WLAN für Flüchtlingsunterkünfte in Sprockhövel

Ein Hilfsprojekt von „Freifunk Rheinland e.V.“ (Ria G.) in Sprockhövel, Deutschland

Ria G. (verantwortlich)

Ria G.
In Sprockhövel haben die Freifunker 4 Unterkünfte für insgesamt etwas mehr als 300 Flüchtlinge mit WLAN ausgebaut.

4 Weitere stehen auf der Ausbauliste.

Bisher wurden etwas mehr als 1000 Euro an Hardware verbaut, die ein einzelner Freifunker vor Ort finanziert hat, damit die Flüchtlinge schnell Zugang zu Kommunikation und Information haben und mit ihren Familien und Freunden Kontakt halten können.

"Verbaut" wurden folgende Geräte:
2 x 4300, 4 x 3600, 6 x CPEs, 1 x 3700, 2 x 860er, 3 x 4900er, 2 x 841er
(Eine von der Freifunkfirmware unterstütze Geräteübersicht findet sich hier: https://wiki.freifunk-rheinland.net/Firmware/Kompatibilit%C3%A4t)

Für die Ausstattung 4 weiterer Unterkünfte fehlen aktuell die finanziellen Mittel. Dafür würden noch einmal rund 800 Euro für Router und Kabel benötigt.

Für die Internetverbindung gibt es bereits "Paten".
Router + Kabel für die Anschlusse haben wir Parten!

Weiter informieren:

Ort: Sprockhövel, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …