Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Psychosoziales Counseling - von Geflüchteten für Geflüchtete

Fill 100x100 bp1502359754 sophie 1

Ipso bildet Geflüchtete durch eine zertifizierte Weiterbildung zu Psychosozialen Counselorn aus. So können wir den großen Bedarf an muttersprachlicher und kultursensitiver Unterstützung für geflüchtete Menschen decken.

Sophie K. von Ipso gGmbHNachricht schreiben

Aufruf zur Patenschaft für die Weiterbildung von Flüchtlingen zu psychosozialen BeraterInnen für Flüchtlinge.

Wir wollen den in Deutschland angekommenen Geflüchteten eine muttersprachliche, kultursensitive, Resilienz- und Ressourcen-orientierte psychosoziale Beratung beim Übergang in ihre neue Situation anbieten. Dafür möchten wir qualifizierte Geflüchtete zu psychosozialen BeraterInnen ausbilden, die dann im direkten Kontakt oder über unser Online-Video-Portal www.ipso-ecare.com Menschen aus Ihrem eigenen Kulturkreis beraten können. Der Ipso Ansatz der psychosoziale Beratung ist zwischen Sozialarbeit und kurativer, therapeutischer Medizin angesiedelt ist, ist präventiv und unterstützt die Menschen in ihrer Selbstwirksamkeit.

Wer wir sind
Die humanitäre Organisation Ipso gGmbH hat zusammen mit ÄrztInnen und PsychologInnen ein großes Netzwerk von psychosozialen Beratern und Beraterinnen für das öffentliche Gesundheitssystem in Afghanistan aufgebaut. Mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes wurde zusätzlich in Afghanistan eine psychosoziale Video-Online-Sprechstunde www.ipso-ecare.com entiwckelt, die dort erfolgreich läuft und viele Menschen erreicht.

Was wir tun
Diese Erfahrung trägt ipso jetzt nach Deutschland. Geflüchteten, die eine entsprechende Vorbildung mitbringen, wird eine Weiterbildung ermöglicht. Diese umfasst ein 3-monatiges Intensiv-Training und eine sich anschließende 9-monatige praktische, eng begleitete und supervidierte Beratungstätigkeit. Die Berater und Beraterinnen werden sowohl in Flüchtlingsunterkünften arbeiten als auch online über www.ipso-ecare.com erreichbar sein. Die erworbenen Kompetenzen werden die Menschen, die heute genötigt werden nach Europa zu fliehen, später in ihre Länder zurücktragen.

Herzlichen Dank für  Ihre Unterstützung. Sie bieten damit Hilfe zur Selbsthilfe.

Inge MissmahI und das Team der Ipso gGmbH

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten