Hilfe für Flüchtlinge auf dem LAGeSo und in Berlin

Ein Hilfsprojekt von „Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.“ (U. Weidner) in Berlin, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

U. Weidner (verantwortlich)

U. Weidner
In Berlin hatte sich 2015 die Zahl der ankommenden Flüchtlinge und Asylsuchenden innerhalb weniger Monate vervielfacht. Die Caritas engagiert sich über ihre Beratungsstellen hinaus in Berlin und Brandenburg in vielen Bereichen: Eine Gemeinschaftsunterkunft in Berlin, Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger und Vermittlung von Vormundschaften, Koordinierung Ehrenamtlicher und vieles mehr.
Seit August 2015 leisten wir vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales im Stadtteil Moabit (LaGeSo) humanitäre Hilfe. Dort herrschten im Sommer 2015 schwierige Bedingungen. Hundert bis tausend Geflüchtete mussten sehr lang auf ihre Registrierung warten, und wurden anfangs weder mit Essen noch anders versorgt.
Die Caritas ist inzwischen eine feste Anlaufstelle für alle Geflüchteten geworden mit besonderem Schutzbedarf. Mütter, Schwangere, Kinder, Kranke, Geschwächte, ...
Seit dem 11.12. können wir in der ehemaligen Medianklinik eine Notübernachtung mit Platz für 30 Personen anbieten. Dort können sich besonders Geschwächte oder Kranke erholen und werden auch medizinisch betreut. Parallel sorgen wir dafür, dass sie schneller Termine wahrnehmen können und danach in eine geeignete Unterkunft vermittelt werden.

In unserer Flüchtlingsberatung werden Flüchtlinge umfassend beraten, auch im Verfahren, ebenso wie Ehrenamtliche, die sich für Flüchtlinge engagieren.
Mehr Info unter: http://www.caritas-berlin.de/spendenundhelfen/spenden/spendenprojekte/migranten-und-fluechtlinge/migranten-und-fluechtlinge

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Berlin, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …

Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen

  • Zwei Mitarbeiter der Caritas beraten einen neu Angekommenen.

    Hochgeladen am 03.08.2016

  • Im ICC (Internationales Congress Center) , das das LAGeSo bei der Registrierung entlastet ist die Caritas mit einem Sozialteam vor Ort.

    Hochgeladen am 03.08.2016

  • „Ich fühle mich manchmal wie eine Anwältin für besonders Schutzbedürftige“, so eine Mitarbeiterin des Sozialteam der Caritas vor dem Lageso. http://www.flucht-nach-vorn.com/#ankunft

    Hochgeladen am 05.07.2016

  • Eine Mitarbeiterin vom Sozialteam vor dem Lageso hilft neu Angekommenen

    Hochgeladen am 05.07.2016

  • Schilder weisen den Weg zu Haus M, wo wir als Caritas Unterstützung anbieten für besonders Schutzbedürftige.

    Hochgeladen am 10.05.2016

  • Besonders Geschwächte oder Pflegebedürftige finden in der Notunterkunft kurzzeitig Aufnahme, Ruhe und Erholung.(Foto: Walter Wetzler)

    Hochgeladen am 22.12.2015

  • Eine Mitarbeiterin erwartet die ersten Gäste der Notunterkunft auf dem Gelände des LaGeSo (Foto: Walter Wetzler)

    Hochgeladen am 22.12.2015

  • Ein Vater mit Kind vertreibt sich die Zeit. (Foto: Steffen Weigelt)

    Hochgeladen am 19.10.2015

  • Sachspenden werden verteilt. (Foto: Steffen Weigelt)

    Hochgeladen am 19.10.2015

  • Eine Familie vertreibt sich die Zeit vor dem LaGeSo. Bei schönem Wetter ging das noch relativ gut. (Foto: Stefanie Loos)

    Hochgeladen am 19.10.2015

  • Hoffnung auf ein besseres Leben. (Foto: Stefanie Loos)

    Hochgeladen am 19.10.2015

  • Warten auf ... (Foto: Stefanie Loos)

    Hochgeladen am 19.10.2015

  • Ehrenamtliche verteilen gespendete Kleidung vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin.

    Hochgeladen am 01.09.2015

  • Mit Luftballons wird schon lange nicht mehr gespielt. Viele Kinder sind durch Krieg traumatisiert und können den Knall nicht ertragen, wenn ein Luftballon platzt.

    Hochgeladen am 01.09.2015