Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützung für unseren Gnadenhof KatzenTRaum und für ein eigenes Zuhause

Bad Feilnbach, Deutschland

Unterstützung für unseren Gnadenhof KatzenTRaum und für ein eigenes Zuhause

Fill 100x100 renate holland neu

Auf unserem Gnadenhof KatzenTRaum finden alle Katzen einen Raum zum Leben und ihr Traum vom Überleben wird Wirklichkeit. Bei uns finden arme, verwahrloste, verletzte, ausgestoßene Katzen ein Zuhause. Deshalb brauchen wir Hilfe für unser eigenes Heim.

R. Holland von Katzentraum e. V.Nachricht schreiben

Wir verlieren 2025 unser Zuhause, unseren geliebten Gnadenhof. Dieser wunderbare Ort, in dem die Katzen, die keiner haben möchte, ein Zuhause gefunden haben.  Deshalb wäre unser größter Wunsch, ein eigenes Heim, in dem unsere Fellnasen leben können.
Denn, unserem Gnadenhof finden alle Katzen einen Raum zum Leben und ihr Traum vom Überleben wird Wirklichkeit.
Bei uns finden arme, verwahrloste, verletzte, ausgestoßene, behinderte, missbrauchte Katzen und dem Tod geweihte Katzenbabys Familienanschluss. Das ist mehr als nur ein warmes Plätzchen, ein gefüllter Futternapf und ein sauberes Katzenklo. Und mehr als tierärztliche Versorgung und Pflege. Unsere Katzen bewohnen das ganze gemietete Bauernhaus mit allem darin befindlichen Mobiliar sowie den sonnigen Garten.
Wir helfen den ärmsten der armen Katzen.
Daher haben wir unseren Verein KatzenTRaum genannt. 
Es ist unser Traum, diesen Katzen und Kätzchen zu helfen, ihnen Unterschlupf, medizinische Versorgung und unendlich viel Liebe zu geben. 
Z.B. Leo (bereits verstorben)und Xaverl, wurde durch einen Unfall inkontinent, beiden musste der Schwanz abgenommen werden und so wurden wir gebeten, sie bei uns aufzunehmen und ihnen ein Gnadenbrot zu geben. Sie müssen 4x am Tag gewickelt werden, lassen alles geduldig über sich ergehen und sind dabei so voller Lebensfreude. Oder Socke, der einen chronischen Schnupfen und ein chronisch entzündetes Auge hat. Da ist noch Schwanki, die einmal missbraucht worden ist und deshalb bei Gehen schwankt. Es gibt noch viele Geschichten und Schicksale, von Tieren, die bei uns ihr Zuhause gefunden haben, die beim Umzug einfach da gelassen oder ausgesetzt wurden. 
Besonders Kastrationen sind uns eine Herzensangelegenheit, denn damit verhindern wir das Leid der Tiere.
Unser Haus ist alt, der Wintergarten wurde abgedichtet, von innen renoviert. 
Da wir zur Miete wohnen, haben wir jetzt nur noch einen Mietvertrag über 8 Jahre erhalten. Bitte helft uns, dass unser große Traum von einem eigenem Heim wahr wird.

Deshalb danken wir herzlich für Eure Spenden, die zu 100% ankommen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten