Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fit für die Klinik! - Dresdner Vorklinik Repetitorien für Medizinstudenten

Dresden, Deutschland

Fit für die Klinik! - Dresdner Vorklinik Repetitorien für Medizinstudenten

Fill 100x100 bp1508696467 robert 400px square bw

„Fit für die Klinik!“ Dresdner Medizinstudenten starten Crowdfunding für Vorklinik Repetitorien, um zukünftige Ärzte besser auf ihre klinische Ausbildung vorzubereiten. Geringere Durchfallquoten und höheres Notenniveau.

R. Bozsak von Stiftung Hochschulmedizin DresdenNachricht schreiben

➥ Unterstützen und fördern Sie den ärztlichen Nachwuchs in Dresden!
➥ Unser Ziel: optimal vorbereitet ins Staatsexamen und die Klinik starten!

■❚ AUSGANGSLAGE

➥ Anfänglich vergehen 2-3 Jahre im Medizinstudium, in denen gelernter Lehrstoff kaum klinisch verknüpft oder angewendet werden kann.

➥ Die Folge ist zielloses Prüfungslernen "ohne Konzept" und erkennbaren Mehrwert für die spätere klinische Tätigkeit.

■❚ WARUM NICHT GLEICH ZIELGERICHTET LERNEN? MIT REPETITORIEN!

➥ Ziel der Spendenkampagne: Einführung vorklinischer Repetitorien zur Prüfungsvorbereitung

Erfahrene klinische Studierende sollen ihren jüngeren Kollegen als Studentische Hilfskräfte (SHK) in 90-minütigen Seminaren fachliche Kompetenz und soft-skills weitergeben. 
Die Tutoren helfen damit, von Professoren in den Vorlesungen gelehrtes Wissen zu strukturieren, Wichtiges von weniger Wichtigem zu trennen und sich sinnvoll auf Prüfungen sowie die spätere Klinik vorzubereiten.

■❚ WARUM SOLLTEN SIE DAS PROJEKT UNTERSTÜTZEN?

Unsere Ziele sind:

➥ Kompetente und wissenschaftlich fundierte Ärzte von morgen
Aktuelle Lehrbücher und medizinische Modell-Lehrpläne geben den Trend vor: frühzeitiges Vernetzen vorklinischer und klinischer Inhalte fördert das Verständnis von Krankheit. Ein Grundstein wissenschaftlich geprägter Krankenversorgung von morgen.

➥ Verbesserte Prüfungsleistung und Bestehensquote
Im Schnitt haben in den letzten 5 Jahren 8,2% aller Teilnehmer das 1. Staatsexamen in Dresden (Deutschland 11,3%) nicht bestanden (Folge: unerwartetes Freisemester) und dabei durchschnittlich 73,9% der Punkte errungen (Deutschland 73,4%). – Wir finden, das geht besser!

➥ Fortschrittliches Lehren und Lernen - von Studenten für Studenten
Unter Kommilitonen lernt es sich am leichtesten: Tutoren höheren Semesters geben Ihre klinische Erfahrung an Jüngere weiter und gewinnen selbst dabei fachliche Lehrerfahrung.

■❚ WIE SIEHT DIE PLANUNG HINTER DEM PROJEKT AUS?

Umfang: 60 Fach- und 4 soft-skill Repetitorien je 90 Minuten
Dauer: 2 Jahre Probelaufzeit ab Sommersemester 2016 
Gesamtkosten: 3.146,60 EUR (135 SHK-Stunden für 60 Repetitorien inkl. Vorbereitung)

■❚ WER STEHT HINTER DEM PROJEKT?

Der Förderfonds Lehre. Engagierte Studierende der Fakultät Carl Gustav Carus sammeln Spenden für eine exzellente Dresdner Lehre.

Fachschaftsrat: Tutoren-Akquise – Vorklinische Institute und Dekanat zur Abstimmung des Lehrplans nach dem Vorbild der Heidelberger Repetitorien – Carus Campus zur Organisation des Projekts – Stiftung Hochschulmedizin Dresden zur transparenten Abwicklung der Spenden.

Weitere Informationen, Newsletter – 
www.medforum-dresden.de/foerderfonds-lehre

■❚ ZUSAMMENFASSUNG

➥ Profitieren auch Sie als künftige Patientin oder Patient von einer optimalen Ausbildung künftiger Ärzte in Dresden und unterstützen Sie uns mit einer Spende. Vielen Dank!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten