Refugees welcome - Karoviertel Hamburg

Ein Hilfsprojekt von „Spielplatzverein Baschu e.V.“ (E. Fritze) in Hamburg, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

E. Fritze (verantwortlich)

E. Fritze
Von Anfang August bis Ende September 2015 waren in unserer unmittelbaren Nachbarschaft, in den Messehallen, Flüchtlinge untergebracht - zeitweise befanden sich 1.200 Menschen dort, aus vielen krisengeschüttelten Regionen der Welt, auf engstem Raum.

Das Karoviertel in Hamburg ist seit jeher ein bunter und multikultureller Stadtteil: Heißen wir unsere neuen temporären NachbarInnen in ganz Hamburg willkommen und sagen: Refugees welcome! Never mind the Papers! 

Welchen Aufenthaltstatus die europäische Flüchtlingspolitik den Menschen zuweist, interessiert uns nicht. Wer hier angekommen ist, gehört dazu und bleibt. Tausende Menschen machen sich täglich auf eine gefährliche Odyssee, um Krieg und Not zu entkommen. Haben sie die häufig tödlichen EU-Außengrenzen überwunden und sind schließlich nach Hamburg gelangt, erwartet sie nichts als Feldbetten in Hallen oder Zelten, ohne jegliche Privatsphäre, unter miserablen hygienischen Bedingungen. Wir wollen diese akuten Missstände ändern. 

Wir schauen dabei besonders auf die Kleinsten und Schwächsten, die Kinder und Jugendlichen. Wir sammeln Spenden, um Hygieneprodukte und Wäsche zu kaufen, Ausflüge machen zu können, Deutschunterricht anzubieten, Nachbarn zu sein. Seit Wochen engagieren sich hunderte ehrenamtliche Helfer in der ganzen Stadt, um die größte Not der Angekommenen zu lindern. 

Für eine solidarische Gemeinschaft, in der die Bedürfnisse der Menschen Vorrang haben! 

Aktualisierung:
Refugees Welcome Karoviertel steht inzwischen den Flüchtlingen in ganz Hamburg zur Seite und unterstützt Initiativen in anderen Zentralen Erstaufnahmen.

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Hamburg, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 15.06.2017

  • Hochgeladen am 15.06.2017

  • Hochgeladen am 09.05.2017

  • Hochgeladen am 20.12.2016

  • Marek rennt!

    Hochgeladen am 04.07.2016

  • Hochgeladen am 24.02.2016

  • Hochgeladen am 24.02.2016

  • Hochgeladen am 24.02.2016

  • Hochgeladen am 24.02.2016

  • Vom Euphrat an die Elbe! Liebe geht durch den Magen. Im Nil in Hamburg wurde syrisch gekocht, alle zusammen. Und alle zusammen aßen. Aus Fremden wurden Bekannte und werden Freunde.

    Hochgeladen am 23.02.2016

  • So lustig, wie es für uns der Name klingt: Sanostol hilft in den ZEAs, die Kinder gesund zu halten. Nur 3 Mahlzeiten pro Tag und zuwenig Obst reicht für die Kleinsten nicht.

    Hochgeladen am 23.02.2016

  • Deutsch/Englisch/Tigrinya- Wörterbuch. Der Autor Daniel Michael Gebregergsh aus Eritrea ist 2015 über Lampedusa nach Hamburg gekommen. Das Buch erscheint im Selbstverlag, Druckkosten müssen noch getragen werden.

    Hochgeladen am 23.02.2016

  • Zusammen Fußball gucken, die Schüler der Ag DIY SchülerInnen und die MUFS (minderjährige unbegleitete Flüchtlinge) aka neue Freunde freuen sich!

    Hochgeladen am 23.02.2016

  • Zusammen Fußball gucken, die Schüler der Ag DIY SchülerInnen und die MUFS (minderjährige unbegleitete Flüchtlinge) aka neue Freunde freuen sich!

    Hochgeladen am 23.02.2016

  • Das JuZ in Jelfeld bietet den Bewohnern des Camps Jenfelder Moorpark einen Rückzugsraum zum Aufwärmen, Reden, Spielen, gemeinsamen Kochen, Tanzen, Deutsch lernen. Wir helfen dort sehr gerne mit Obst und anderen Nahrungsmitteln.

    Hochgeladen am 21.11.2015

  • Die Kinderbetreung macht manchmal auch Kino, das moving movie!

    Hochgeladen am 01.11.2015

  • Spielstunde

    Hochgeladen am 01.11.2015

  • Spielen ist für alle eine Abwechslung im tristen und eintönigen Alltag der Erstaufnahmeeinrichtung.

    Hochgeladen am 01.11.2015

  • Laterne, Laterne. Lichter für die dunklen Herbstage werden in der Kinderbetreuung gesammelt.

    Hochgeladen am 01.11.2015

  • Hochgeladen am 01.11.2015

  • Hochgeladen am 29.10.2015

  • Wärmflaschen sind keine Lösung, aber eine Erleichterung. Danke!

    Hochgeladen am 29.10.2015

  • Bildrechte: Lidija Delovska

    Hochgeladen am 20.09.2015

  • Bildrechte: Lidija Delovska

    Hochgeladen am 20.09.2015

  • Die Kleiderkammer zieht um in die Halle A3.

    Hochgeladen am 12.09.2015

  • Florian Schüppel hat beim Grillfest am Samstag tolle Fotos geknipst, schaut sie euch mal an.

    Hochgeladen am 31.08.2015

  • Florian Schüppel hat beim Grillfest am Samstag tolle Fotos geknipst, schaut sie euch mal an.

    Hochgeladen am 31.08.2015

  • Florian Schüppel hat beim Grillfest am Samstag tolle Fotos geknipst, schaut sie euch mal an.

    Hochgeladen am 31.08.2015

  • Im Vordergrund stehen von vielen fleißigen Helfern gepackte Hygiene-Startersets - insgesamt mittlerweile rund 3.000 Stück !

    Hochgeladen am 30.08.2015

  • Die Startersets gehen auf Reise. Überall in Hamburg leben Flüchtlinge und werden in den ersten Tagen aus den Messehallen heraus versorgt.

    Hochgeladen am 30.08.2015

  • All die fleissigen Helfer der Kleiderkammer! Danke! Ihr seid so toll!

    Hochgeladen am 30.08.2015

  • Die alte Kleiderkammer in den Messehallen B.

    Hochgeladen am 30.08.2015

  • Die 2. "kleine" Stadtteilversammlung.

    Hochgeladen am 27.08.2015

  • Fußball macht so viel gut.

    Hochgeladen am 26.08.2015

  • Hochgeladen am 26.08.2015

  • Das Starterkit für Frauen!

    Hochgeladen am 25.08.2015

  • Das Starterkit für Männer!

    Hochgeladen am 25.08.2015