Deutschlands größte Spendenplattform
9

Beendet ATELIER OPERNDORF

Ein Projekt von ?
in Ziniaré, Burkina Faso

Einrichtung eines offenes Ateliers im Operndorf - Afrika (Burkina Faso). Installation d'un atelier ouvert au Village-Opéra Afrique (Burkina Faso).

C. Jentzsch
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Operndorf Afrika zählt zu den gegenwärtig interessantesten Kulturprojekten weltweit und geht auf den Künstler Christoph Schlingensief zurück. Seit der Grundsteinlegung 2010 ist ein Dorf in Burkina Faso entstanden, das Kindern ein gesundes und kreatives Aufwachsen ermöglicht. Mit dem Operndorf Afrika verband sich der Wunsch von Christoph Schlingensief einen Ort zu schaffen, an dem Menschen unterschiedlicher Herkunft künstlerisch arbeiten und sich über die Kunst miteinander austauschen können.

Bei dem Anblick, wie einige Kinder des Operndorfs während meines Aufenthalts im vergangenem Sommer alte Zeitungen aus dem Mülleimer fischten und darin neugierig die Bilder einer für sie unbekannten Welt studierten, dachte ich mir, wie dringend notwendig es sei, diesen Kindern nicht nur alte Zeitungen, sondern auch eine Auswahl an Büchern, Bildern und künstlerisches Arbeitsmaterial zur Verfügung zu stellen. So kam mir die Idee, ein Konzept für ein offenes Atelier im Operndorf zu erarbeiten. Es soll den Kindern die Möglichkeit geben, verschiedene künstlerische Gebiete zu erforschen und selbst schöpferisch tätig zu werden.

Eines der Gebäudeim Operndorf wird für das Projekt über 6 Monate hinweg als Raum zu Verfügung stehen, der als Ort zur künstlerischen Arbeit anregen soll. Eine reiche Auswahl an Bildern, Büchern, Spielen und Arbeitsmaterialien sollen auf spielerischer, intellektueller und manueller Ebene zur Inspiration dienen, die eigene Kreativität zu erforschen und Kunstschätze aus aller Welt kennen zu lernen. Auf diesem Weg möchte ich den Kindern vor Ort Zugang zu Informationen verschaffen, denen sie sich auf freiwilliger Basis widmen können. Meine Aufgabe im Atelier wird vor allem darin bestehen, sie mittels verschiedener künstlerischer Aktivitäten zu ermutigen der Phantasie freien lauf zulassen.

Das Atelier soll auch den Blick in die Welt öffnen. Zum einen, dass die Kinder die Möglichkeit bekommen von verschiedenen Kulturen aus aller Welt zu erfahren. Zum anderen will ich mit der Veröffentlichung entstandener Arbeiten (Blog, Ausstellungen...) aus ihrer Perspektive berichten. Mittels der Kunst die Träume, Gedanken und Beobachtungen der Kinder über die Grenzen des Dorflebens hinaus tragen und damit Raum für einen neuen und unmittelbaren Blick auf/aus Afrika schaffen.

Die Leitung des Festpielhaus-Afrikas hat mir bereits zugesagt, das Operndorf als Produktionsstätte für mein Vorhaben zur Verfügung zu stellen. Nun gilt es noch die nötigen Mittel dafür zu finden. Ich hoffe mit einer Teilfinanzierung aus verschiedenen Quellen die nötige Summe zusammenzubringen. Dieser Spendenaufruf soll dazu beitragen, den Ankauf von qualitativen Büchern, Bild - und Arbeitsmaterialien zur Eröffnung des Ateliers im November zu sichern. Ich bin über jede Unterstützung dankbar und hoffe, dass das Projekt bald Früchte tragen wird.