Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

SOS-Kinderdörfer: Not- und Corona-Hilfe weltweit

Somalia

SOS-Kinderdörfer: Not- und Corona-Hilfe weltweit

Somalia

SOS-Kinderdörfer leisten Nothilfe für Kinder und Familien. Mit über 550 Kinderdörfern sind die SOS-KINDERDÖRFER in den meisten Regionen der Welt etabliert und in der Lage, in Krisenfällen, wie der aktuellen Corona-Krise, zu helfen.

S. Spaleck von SOS-Kinderdörfer weltweit | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Naturkatastrophen, Kriege, Hungersnöte und Seuchen, wie die derzeit kursierende Corona-Epidemie, treffen vor allem die Schwächsten in unserer Gesellschaft: die Kinder. Die SOS-Kinderdörfer weltweit leisten daher in Krisengebieten Nothilfe für Kinder und Familien.

Die SOS-Nothilfe geht immer von den SOS-Kinderdörfern in der jeweiligen Region aus. Dies ermöglicht uns eine effiziente, schnelle und vor allem nachhaltige Hilfe. Unsere einheimischen SOS-Mitarbeiter sind meist unter den ersten Helfern in den betroffenen Gebieten. Sie kennen Land und Leute und damit regionale, nationale und kulturelle Besonderheiten, die ausländischen Hilfsteams anfangs oft Probleme bereiten. Unsere Aktionen stimmen wir vor Ort mit den örtlichen und nationalen Behörden ab und arbeiten mit anderen Hilfsorganisationen zusammen.

So helfen die SOS-Kinderdörfer in Krisenfällen:
* Soforthilfe mit Lebensmitteln, Kleidung und Medikamenten: Kinder zählen zu den ersten Opfern von Hungersnöten denn für sie können Krankheiten wie Durchfall lebensbedrohlich sein. 
* Notunterkünfte: Unsere SOS-Kinderdörfer bieten obdachlose Familien und unbegleitete Kinder provisorischen Unterkünften.
* Familienzusammenführung: SOS-Mitarbeiter versuchen in Zusammenarbeit mit den Behörden Familien zu vereinen, die im Chaos getrennt wurden.
* Psychologische Betreuung: In Katastrophengebieten betreuen speziell geschulte SOS-Mitarbeiter traumatisierte Kinder.
* Nothilfe-Tagesstätten: SOS-Mitarbeiter bieten in Nothilfe-Tagesstätten provisorischen Unterricht.
* Wiederaufbauhilfe
* Langfristige Hilfsprojekte: Häufig entstehen aus unserer Soforthilfe neue SOS-Kinderdörfer, Sozialzentren oder SOS-Kliniken.

Um in Krisenfällen schnell reagieren zu können bitten wir um Spenden für unseren weltweiten Nothilfe-Fonds.
Zuletzt aktualisiert am 16. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über