Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Du bist nicht allein

Weiden i. d. Opf, Deutschland

Du bist nicht allein

Fill 100x100 geburtstag page 001

Jugendliche brauchen einen Menschen an ihrer Seite, der ihnen dabei hilft, ihren Weg zu finden. Einen Menschen, der an sie glaubt und ihnen Kraft gibt. Das versuchen wir in unserem Verein Das magische Projekt e.V.

J. Zimmermann von Das magische Projekt e.V.Nachricht schreiben

Keine Mutter, kein Vater, niemand der dir zu Hause zuhört, Schläge, Gewalt, Desinteresse...unter solchen Bedingungen aufzuwachsen, kann und will sich niemand vorstellen. Und trotzdem spiegelt es die Lebenswirklichkeit vieler Jugendlicher wieder.
Unser Verein begleitet ehrenamtlich seit über vier Jahren Jugendliche, die sich in Krisensituationen befinden, aus denen sie selbst nicht herausfinden.
Wie geschieht das?
Den Zugang zu den jungen Menschen bekommen wir durch verschiedene Angebote aus ihrer Lebenswelt. Musik, Sport, Tanz, ... Wir holen sie da ab, wo sie sich wohlfühlen, wo ihre Stärken sind. Damit sie uns dann ihre Schwächen anvertrauen können.
Beinahe alle Jugendlichen, mit denen wir arbeiten sind bereits in irgendeiner Form in der Jugendhilfe, der Schulsozialarbeit oder der Bewährungshilfe aufgelistet. Und trotzdem ändert sich ihre Situation nicht.
Warum ist das so? Weil niemand für die Jugendlichen dann da ist, wenn sie akut Hilfe benötigen. Weil niemand ihre Fähigkeiten wahrnehmen und nutzen möchte. Weil sie niemanden haben, der an sie glaubt und ihnen sagt, dass sie ihr Ziel erreichen können.
Dies ist kein Vorworf an existierende Ämter und Beratungsstellen. Dies ist vielmehr ein Aufruf dazu solche Anlaufstellen auch in kleineren Städten und Gemeinden zu schaffen.
Wenn aus der eigenen Familie keine Unterstützung kommt, woher sollen die Jugendlichen dann die Kraft nehmen, sich dafür zu entscheiden, für ihr Leben zu kämpfen?
In unserer Arbeit begleiten wir junge Menschen oftmals über Jahre. Dass wir von den Problemen erfahren, die sie bedrücken, dazu kommt es oftmals erst wenn sie sich verstanden fühlen und Vertrauen aufgebaut ist. Ämter haben diese Zeit einfach nicht. Aber wir können durch unsere enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Stellen die Jugendlichen dabei begleiten, ihren Weg zu gehen, nicht aufzugeben und auf ihre Stärken zu vertrauen.
Wie kann ich es schaffen, meine Sozialstunden zu absolvieren, wenn ich diesen riesigen Berg vor mir sehe? Wer ist für mich da, wenn ich traurig bin, weil mein Vater den Kampf gegen die Drogen verloren hat und ich ihm trotzdem immer wieder helfen will und dabei selbst zugrunde gehe? Wer ist für mich da, wenn meine Mutter auf der Palliativstation gegen den Krebs kämpft? Wer nimmt mir das Messer weg, wenn ich als einzigen Ausweg den Tod sehe?
Jugendlichen, denen solche Fragen durch den Kopf gehen, helfen wir.
Und damit wir auch in Zukunft für Jugendliche eine Anlaufstelle sein können...dafür brauchen wir ihre Hilfe, dafür brauchen wir Ihre Unterstützung!
Unser Verein bedankt sich bereits an dieser Stelle für jegliche Unterstützung und Engagement! Bei größeren Spenden ab 200€ danken wir Ihnen auch gerne öffentlich auf unserer Homepage. Weitere Informationen und Bilder unserer Arbeit finden Sie unter www.das-magische-projekt.de.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten