ShelterBox hilft Menschen in Not weltweit!

Ein Hilfsprojekt von „ShelterBox Germany e.V.“ (M. Dahmane) in Portoviejo, Ecuador

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

M. Dahmane (verantwortlich)

M. Dahmane
Jeden Tag geraten Menschen weltweit durch Naturkatastrophen oder Konflikte in eine Notsituation. ShelterBox hilft schnell und unkompliziert und versorgt die Menschen mit Notunterkünften und weiteren lebensnotwendigen Hilfsgütern.

Die ShelterBox Überlebenskiste und das Shelter Tool Kit sind maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Abgestimmt auf den Einsatzort und die Art der Katastrophe werden die Hilfsgüter von Hand gepackt. Die kompakte Verpackung macht sie zur idealen Transportlösung auf der ganzen Welt - auch in schwer zugänglichen Krisen- und Katastrophengebieten.

Für unsere laufenden Projekte, wie derzeit in Ecuador, aber auch, um im Fall einer Katastrophe schnell reagieren zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung! Damit erhalten Menschen, die alles verloren haben, Obdach, Wärme und Hoffnung. Helfen Sie mit und spenden Sie noch heute. Jeder Beitrag zählt!

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Portoviejo, Ecuador

Fragen & Antworten werden geladen …

ShelterBox Germany e.V. sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen

  • Das Shelter Tool Kit enthält geläufige Werkzeuge. Sie dienen vor allem dem Bau von Notunterkünften, können jedoch auch dazu beitragen, Einkommen zu generieren. Design gemäß der UNHCR/IFCR Standards. Foto: ShelterBox

    Hochgeladen am 27.06.2016

  • Mit 55 kg sind die Überlebenskisten die ideale Transportlösung für Hilfsgüter in schwer zugängliche Krisen- und Katastrophengebiete auf der ganzen Welt. Abgestimmt auf den Einsatzort und ausreichend für eine Großfamilie. Foto: ShelterBox

    Hochgeladen am 27.06.2016

  • ShelterBox arbeitet zusammen mit den Partnerorganisationen Habitat for Humanity und PROGAD um sicherzustellen, dass jede Familie mit einer Notunterkunft versorgt wird. Foto: ShelterBox

    Hochgeladen am 27.06.2016

  • Mai 2016: ShelterKits werden in der Hafenstadt Manta, Ecuador, zum Weitertransport in die betroffenen Gebiete auf einen Truck geladen. Foto: ShelterBox

    Hochgeladen am 27.06.2016

  • Maria Bele Artiaga, Ehefrau und Mutter in ihren 50ern, wurde von dem schweren Erdbeben, am 16. April, schwer getroffen. Ihr Familienhaus, am Stadtrand von Portoviejo, wurde von dem Erdbeben beinahe vollständig zerstört. Foto: ShelterBox

    Hochgeladen am 27.06.2016