Kinderhospiz der Caritas: Ambulanter Dienst

Ein Hilfsprojekt von „Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.“ (U. Weidner) in Berlin, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

U. Weidner (verantwortlich)

U. Weidner
Wenn ein Kind schwer oder gar lebensbedrohlich erkrankt ist, steht die ganze Familie vor enormen Herausforderungen. Die Sorge um das kranke Kind und die Pflege binden alle Energien, oft über Jahre hinweg. Nicht selten kommen finanzielle Schwierigkeiten dazu, weil die Eltern ihre Berufstätigkeit einschränken oder aufgeben müssen. Auch die Geschwisterkinder leiden, weil sie oft zu kurz kommen. 
Der ambulante Kinderhospizdienst der Caritas Berlin hilft schnell, kostenlos und unbürokratisch. Gut ausgebildete ehrenamtliche Hospizbegleiter unterstützen die Familien im Alltag. Sie kümmern sich um das kranke Kind oder die Geschwisterkinder, schenken den Eltern Zeit und Aufmerksamkeit, beraten bei Behördengängen - je nach Bedürfnis der Familie. 
Weil die Not in den Familien wirklich groß ist, bieten wir noch zusätzlich an: Eine Geschwistergruppe kümmert sich speziell um die Schwestern und Brüder der Erkrankten. Jugendliche, die eine Krebserkrankung überlebt haben, treffen sich regelmäßig mit Gleichgesinnten und tauschen sich aus. Eine andere Gruppe betreut trauernde Jugendliche, die ein Geschwisterkind oder ein Elternteil verloren haben.
Mehr Infos unter: http://www.caritas-berlin.de/spendenundhelfen/spenden/spendenprojekte/hospizdienst/ambulantes-kinderhospiz

Weiter informieren:

Ort: Berlin, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …

Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen

  • Beim Besuch des Puppenspielers können die Kinder ihren oft schmerzhaften und anstregenden Alltag vergessen. Die Handpuppen werden vor jedem Besuch desinfiziert.

    Hochgeladen am 20.06.2016

  • Obwohl fast blind und unter Schmerzen leidend, kann sich Morten beim Spiel mit den Handpuppen entspannen.

    Hochgeladen am 20.06.2016

  • Morten leidet unter Adrenoleukodystrophie (X-ALD). Eine Erbkrankheit, die im Kindesalter auftritt und einen schnellen neurologischen Verfall mit sich bringt.

    Hochgeladen am 20.06.2016

  • Ein speziell ausgebildeter Puppenspieler besucht für das ambulante Kinderhospiz Erkrankte.

    Hochgeladen am 20.06.2016