Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 26

Brunnen,sauberes Wasser u.a. f.Waisen,Heimatlose ...in Kibwezi/Kenia/Afrika

Helfen Sie Waisen, Witwen und Hungernden in Kenia! Jeder Cent hilft, Not zu lindern! Voraussetzung ist der Brunnenbau, um Seuchen, Dürren,Hungersnot vorzubeugen und sauberes Wasser zu haben. Nahrung, Kleidung, Unterkunft, med.Versorgung wird benötig

Isolde S. von Ein Herz für Kenia Nürnberg e.V.Nachricht schreiben

Wir sind ein 6-8 köpfiges Team aus Nürnberg, das regelmäßig nach Kenia reist, um dort Waisenkindern, Witwen, Heimatlosen und sonstigen Bedürftigen zu helfen. In Kibwezi / Makuene auf einem riesigen, uns aus Privatbesitz zur Verfügung gestellten Grundstück entsteht ein großes Hilfsprojekt mit Kinderheimen, Schulen, Krankenstationen, Gesundheitszentren, Frauenhäuser, Kirchen, Berufsausbildungsstätten usw. Grundvoraussetzung ist das Vorhandensein von sauberem Wasser. Auf dem Grundstück ist Wasser da, ein erster Brunnen ist fertig. Bedarf bleibt bestehen, da der dafür in Anspruch genommene Privatkredit zurückgezahlt werden muss. Auch sind weitere Brunnen geplant. Bisher musste die Bevölkerung aus unsauberen Wasserstellen schöpfen und stundenlang schwere Wasserkanister schleppen. Die Armut ist unvorstellbar. Durch den Brunnenbau wird auch dem Entstehen von Krankheiten und Seuchen und Hungersnot entgegengetreten. Die sanitären Anlagen sollen verbessert und das Bewusstsein der Bevölkerung für Gesundheit und Hygiene geschult werden. In allen entstehenden Einrichtungen werden Arbeitskräfte gebraucht, so dass neue Arbeitsplätze entstehen. Mittlerweile sind 130 Kinder in Betreuung, größtenteils Waisen oder Halbwaisen, die bei Verwandten oder Nachbarn leben, die selbst oft ums Überleben kämpfen. Für die Kinder werden auch Patenschaften vermittelt, damit sie nicht nur ernährungsmäßig und medizinisch versorgt werden, sondern auch die Schulgebühren bezahlt. Alle Spendenbeiträge gehen zu 100 % in die Projekte, da die Initiatoren und Organisatoren ausschließlich ehrenamtlich arbeiten und Flüge, Unterkunft etc. privat bezahlt werden. Wir sind als gemeinnützige Organisation anerkannt und stellen Spendenbescheinigungen aus. Bei Interesse informieren wir gerne näher oder schicken unseren Flyer zu bzw. machen Vorschläge für Patenschaften. Jeder Cent hilft, unvorstellbar große Not zu lindern! Das Gemeindezentrum wurde mittlerweile fertiggestellt. Das erste Kinderheim steht, hier fehlt noch der Innenausbau. Mit unserem Hilfscontainer 2017 ging u.a. eine komplette Solaranlage nach Kenia. Diese konnte noch nicht komplett installiert werden, da der Anschluss an das öffentliche Stromnetz noch fehlt,was baldmöglichst geschehen soll, damit das Projekt voll mit Strom versorgt ist. Auch Kabel fehlen teilweise noch. Um mit dem Bau fortzufahren, ist zum Zementmischen natürlich Wasser erforderlich, und dieses kommt nach wie vor aus unserem Brunnen. Leider ist nun unser Generator kaputt gegangen, der die Pumpe angetrieben hat. Wir benötigen dringend einen neuen. Dieser wird mit Installation und Transport rund 1000 € kosten. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über