Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Sikhandza Bantfu Grundschule im Swasiland

Fill 100x100 p1040120

Das Bild an der Sikhandza Bantfu Grundschule ist erschreckend, es fehlt an allem, an Wasser, an Nahrung, die Kinder sehen ernst aus und laufen meist barfuß und in zerschlissener Kleidung herum. MEDEA muss helfen!

U. Wegener von MEDEA e.V.Nachricht schreiben

MEDEA ist seit 2005 im Swasiland tätig und hat Anfang diesen Jahres die Sikhandza Bantfu Grundschule "entdeckt". Die Lage an der Schule ist erschreckend, und sofort haben die MEDEA Mitglieder beschlossen, dass hier unsere Hilfe dringend benötigt wird.

Der Bedarf an der Schule ist vielseitig. MEDEA wird Schritt für Schritt versuchen, möglichst umfassend zu helfen, so dass die Kinder und Lehrer der Schule einen vernünftige Umgebung für ihr alltägliches Leben haben. 

Es fehlt an der Schule an Wasser. Die nächste Wasserstelle ist 30-40min Fußweg entfernt. Auch wenn das World Food Programme Nahrungsmittel für das Mittagessen an die Schule liefert, hat die Schule keine Küche und kein Wasser, um das Mittagessen zuzubereiten. Ein Schritt von MEDEA ist daher, mit einer lokalen Bohrfirma ein Bohrloch herzustellen und eine Wasserpumpe einzubauen. Dafür werden zunächst noch mindestens 2 Wassertanks benötigt, um das gepumpte Wasser lagern zu können.

Einer anderer Schritte ist gemeinsam mit der Schulleitung, den Lehrern und den Schülern eine Schuluniform mit eigenem Schullogo zu entwickeln. Somit bekommt die Schule eine sichtbare Identität und auch die Kinder fühlen sich der Gemeinschaft zugehörig. 

MEDEA möchte jedes der Kind mit einer Schuluniform ausstatten. Zur Schuluniform gehören T- Shirt, Sweatshirt, Socken, Schuhe, und die Schulkleider für die Mädchen nähen lokale Schneiderinnen. Insgesamt kostet eine Austattung 30€. Für die insgesamt 132 Kinder an der Schule kommt somit eine erhebliche Summe zusammen. Wir sind dankbar, für jede Spende, egal ob du, Sie, Ihr, Euch entscheidet, einem Kind oder fünf Kindern zu helfen. Oder auch nur eine halbe Schuluniform. Jede Spende zählt!


Eine Beschreibung unserer ersten Begegnung mit den Kindern der Sikhandza Bantfu Grundschule:
Die Gesichter der Kinder sind ernst; kaum eines lacht, wenn es sich unbeobachtet fühlt. Barfüßig oder in kaputten Schuhen und mit alten, zerschlissenen Kleidern auf den schmalen Körpern sind die Kinder zur Sikhandza Bantfu Schule in der Gemeinde Madvuna gekommen. Der Weg dorthin, den sie über die hügeligen und steinigen Wege zurückgelegt haben, ist weit. Ein Großteil der Kinder läuft 12 – 14 km hin zur Schule und den gleichen Weg zurück nach Hause! .

MEDEA hat die 132 Kinder und ihre 3 Lehrer an der Sikhandza Bantfu Schule besucht. Doch auch jetzt sind die Gesichter ernst und verschlossen. Niemand weiß, was in den Kindern, die elterliche Liebe, Geborgenheit und Unterstützung verloren haben, vorgeht. Zu dem traditionellen Aufgabenbereich der Nachbarn und einzelner Gemeindemitglieder zählt auch die Verantwortung und Fürsorge gegenüber Kindern ohne Familie, die generell von Mangelernährung, Krankheit sowie wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung bedroht sind. Für das MEDEA-Team war es schockierend, es hat uns sehr berührt. An der Schule fehlt es an Allem.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten