Finanziert BieBie One - Nähwerkstatt für Flüchtlinge

Ein Hilfsprojekt von „Biebie One“ (E. Schatz) in München, Deutschland

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

E. Schatz (verantwortlich)

E. Schatz
Biebie One
Wir sind eine Münchner Initiative, die Kreative aus verschiedenen Bereichen mit Flüchtlingen zusammenbringt, um gemeinsam spannende Projekte entstehen zu lassen. Wir sind Teil des Künstlerquartiers Biebie in einer ehemaligen Druckerei im Münchner Norden.
Unterschiedliche Workshops sollen Flüchtlingen neue Perspektiven aufzeigen und sie dabei unterstützen, selbst kreativ zu werden.
Das gemeinsame Arbeiten auf Augenhöhe befördert den kreativen und kulturellen Austausch – und gegenseitige Inspiration.

Projekt Nähwerkstatt
Professionelle Modedesigner und Schneider machen zusammen mit jungen Flüchtlingen Mode. Je nach Vorkenntnissen hat dies (zu Anfang) mehr oder weniger kursähnlichen Charakter. Vom ersten Umgang bis hin zur Entwicklung von Schnittmustern - Ziel ist, dass sich längerfristig eine Gruppe zusammenfindet, die eine gemeinsame Kollektion entwickelt mit all den kreativen und kulturellen Einflüssen der Beteiligten. Zunächst einmal sind vier Kurse geplant mit insgesamt 30 Teilnehmern. Daraus soll eine Profi-Gruppe entstehen, die gemeinsam mit den Designern frei weiterarbeiten kann.
Die in den Workshops entstandenen Einzelstücke bis hin zu kompletten Kollektion sollen bei einer Modenschau im BieBie präsentiert werden.
Gearbeitet wird in einem schönen Raum der ehemaligen Druckerei an Nähmaschinen, die wir gespendet bekommen haben.

Zielgruppe
Die Workshops richten sich an Flüchtlinge, die Interesse daran haben Nähen zu Lernen oder bestehende Kenntnisse zu vertiefen, die aber auch längerfristig an Mode interessiert sind. Es soll einen Kurs ausschließlich für Mädchen und junge Frauen geben, die aufgrund kultureller Hintergründe nicht an gemischtgeschlechtlichen Angeboten teilnehmen. Die Workshopleiter sind Münchner ModedesigerInnen und SchneiderInnen, z.T. selbst mit Migrationshintergrund, die nicht nur Wissen und Praxis vermitteln wollen, sondern auch Interesse daran haben in Austausch zu treten und sich gegenseitig inspirieren zu lassen.


Ziel ist es, über eigenes kreatives Schaffen das Selbstvertrauen der Workshopteilnehmer zu stärken und über kurz- oder längerfristige Projekte die Integration zu erleichtern. Ganz nebenbei werden über kreative Prozesse Sprachkenntnisse erworben bzw. vertieft und Kontakte zu Münchnern geknüpft. Der kreative Austausch und die Vernetzung mit in München ansässigen Kreativen finden über die Workshops hinaus statt.

Finanziert werden sollen Material und Werkzeug für die Teilnehmer, sowie eine Aufwandsentschädigung für Kursleiter und Betreuer. Weitere Anschaffungen, wie zusätzliche neue Nähmaschinen, können auch für weitere Workshops genutzt werden.






Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: München, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …