Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Welcome to another world! IFM-Camp 2016

Thalmässing, Deutschland

Beendet Welcome to another world! IFM-Camp 2016

Thalmässing, Deutschland

Welcome to antother world! Unter diesem Motto werde 3000 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt zusammenkommen, um die Kraft der internationalen Solidarität zu erleben und sich über drängende Themen ihres Lebens auszutauschen.

Svenja M. von Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Gemeinsam mit der Internationalen Falkenbewegung (IFM-SEI) wird die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken im Sommer 2016 ein Sommerzeltlager ausrichten, zu dem 3000 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt erwartet werden.

Dieses Zeltlager wird für viele Kinder und Jugendliche eine einzigartige Möglichkeit sein, die Kraft der internationalen Solidarität hautnah zu erleben, sich über drängende Themen ihres Lebens auszutauschen, entsprechend ihre eigenen politischen Forderungen zu formulieren und mit 3000 Teilnehmenden aus der ganzen Welt zu feiern. Diese Erlebnisse werden sie auf ihrem weiteren Lebensweg prägen. So trägt das Zeltlager dazu bei, weltoffene, neugierige und demokratische Menschen zu erziehen.

Das IFM-Camp 2016 wird ganz im Zeichen der internationalen Freundschaft und der gelebten Demokratie stehen. Unter dem Motto "Welcome to another world" werden Kinder und Jugendliche aus den rund 60 Mitgliedsorganisationen der IFM-SEI ihr Zusammenleben demokratisch selbst organisieren und sich mit den Schwerpunktthemen der IFM-SEI beschäftigen. Diese Themen sind Kooperation und Internationalismus, Gerechtigkeit und Inklusion, Krieg und Frieden, sowie Kinderrechte und Mitbestimmung. Außerdem wird ein Teil des Arbeitsprogramm der IFM-SEI für die Jahre 2016 - 2019 auf dem Camp durch die Kinder und Jugendlichen erarbeitet und in den sich anschließenden Kongress eingebracht. Die Herausforderungen internationaler Begegnungen von Kindern werden durch ein Modellprojekt zu Kommunikation ohne gemeinsame Sprache begleitet.

Um dieses gelebte Miteinander zu verwirklichen, brauchen wir gar nicht so viele Dinge: Wir brauchen Zelte, in denen wir mit unseren Gruppen wohnen und Zelte, in denen wir uns mit anderen Gruppen treffen und diskutieren. Wir brauchen Lebensmittel, aus denen wir unser Essen kochen und wir brauchen Wasser zum Trinken und waschen. Wir brauchen Stifte, um unsere Ideen festzuhalten und Girlanden, um unsere Zelte zu schmücken. Und wir müssen alle anreisen, sei es aus Nürnberg, Caracas, Nairobi oder Bangkok.
Zuletzt aktualisiert am 17. März 2016