Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beatmungsgerät für Frühchen

Frankfurt, Deutschland

Beatmungsgerät für Frühchen

Fill 100x100 20150413 1114 brunner kristin

Für die kleinsten unserer Patienten - intensivpflichtige Früh- und Neugeborene - wollen wir unsere Klinik für Neonatologie am Bürgerhospital mit modernsten Beatmungsgeräten ausstatten. So können wir deren Überlebenschancen weiter verbessern.

K. Brunner von Bürgerhospital und Clementine Kinderhospital gGmbHNachricht schreiben

Jährlich kommen in unserem Bürgerhospital Frankfurt mehr als 3.000 Babys auf die Welt. Doch nicht für jeden kleinen Erdenbürger ist der Start ins Leben einfach. Vor allem Frühgeborene müssen kämpfen, um eines Tages gesund spielen, singen und tanzen zu können. Unsere Ärzte und Pflegekräfte der Klinik für Neonatologie stehen den Frühchen und ihren Eltern auf diesem schwierigen Weg mit ihrem medizinischen Können und ihrem Einfühlungsvermögen zur Seite.

Vor allem die Beatmung von Frühchen stellt bei der Behandlung eine große Herausforderung dar. Sie muss besonders sanft und präzise sein, um das Überleben zu ermöglichen. Beatmungsgeräte spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht Frühchen in ihren ersten Lebenstagen, -wochen und
-monaten best möglich zu versorgen. Dass die Neonatologie in den vergangenen Jahrzehnten große Erfolge verzeichnen konnte, beruht nicht zuletzt auf dem technischen Fortschritt im Bereich der Beatmungsgeräte für intensivpflichtige Früh- und Neugeborene.

So überleben mittlerweile sehr kleine Frühchen, die unter 1.250 g leicht sind, und haben dabei gute Chancen keine Folgeschäden davonzutragen. Früher wäre dies undenkbar gewesen.

Das Beatmunsgerät, dass wir über die Spendengelder erwerben möchten, ist die Weiterentwicklung bisheriger Beatmungsgeräte. Ee ermöglicht uns, unsere Frühgeborenen noch schonender zu beatmen und die Beatmungseinstellung noch besser an die individuellen Bedürfnisse unserer kleinsten Patienten anzupassen.

Daher planen wir, unsere zehn bestehenden Intensivplätze für Früh- und Neugeborene nach und nach mit den topmodernen BEatmunsgeräten auszustatten. Er soll die aktuellen Geräte ersetzen.

Die ersten beiden Geräte konnten wir bereits mit Unterstützung der Clementine Kinderhospital – Dr. Christ`schen Stiftung in Betrieb nehmen. Sie bewähren sich bereits im Einsatz. Helfen Sie uns, einen weiteren Beatmungsplatz auf dem modernsten Stand der Technik auszustatten und so unseren Patienten den Start ins Leben zu erleichtern.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten