Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für mein freiwilliges Jahr in Indien

Fill 100x100 dscf2856

Am 13.08.2015 fliege ich nach Indien/Pune um dort die Organisation Maher Ashram bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Dafür benötige ich Spenden in Höhe von 2.940€.

Justus T. von DRK in Hessen Volunta gGmbHNachricht schreiben

Viele Frauen und Mädchen werden in Indien jedes Jahr verstümmelt oder getötet, 92 Vergewaltigungen geschehen täglich (was einem Sexualverbrechen alle 15 Minuten entspricht) und fest verwurzelte Vorurteile haben Indien im Griff. Dieser Statistik (Weltbank) steht ein Land gegenüber, dass sonst so fest entschlossen ist, sich zu einer Industrienation zu entwickeln.

Ab August 2015 werde ich das Projekt Maher in Pune/Indien als weltwärts Freiwilliger ein Jahr bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Dafür benötige ich 2.940€.
Das interreligiöse Projekt widmet sich der Versorgung und Ausbildung misshandelter Frauen und ihrer Kinder sowie der Entwicklungshilfe in indischen Dörfern. Gegründet wurde die Organisation von Sister Lucy Kurien, die sie bis heute leitet.

Als Sister Lucy 1991 noch in einem Kloster wohnte, kam nachts eine schwangere Frau zu ihr. Diese suchte Schutz, da sie befürchtete von ihrem Mann umgebracht zu werden, damit dieser eine neue Frau heiraten kann. Sister Lucy war in dieser Nacht nicht in der Lage die Frau aufzunehmen. Sie bat die Schwangere am nächsten Tag wieder zu kommen, um in der Zeit das Anliegen dem Kloster Oberhaupt vorzutragen.

In dieser Nacht waren laute Schreie auf der Straße zu hören. Sie und einige andere rannten auf die Straße. Sie fanden eine junge, in Brand gesteckte Frau. Es war die Schwangere, die Sister Lucy zuvor abweisen musste. Sr. Lucy brachte die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus, doch sie und das Baby konnten nicht mehr gerettet werden.

Geprägt von dieser Erfahrung entschied sie sich ein Haus zu gründen, in welchem Menschen geholfen werden kann, ohne an Regeln eines Klosters gebunden zu sein. Nach 6 Jahren hatte Sister Lucy genug Unterstützer um in dem kleinen Dorf (Vadhu Budruk), außerhalb von Pune das erste Maher Haus zu errichten.

Hilf mir dieses großartige Projekt zu unterstützen. Mein Freiwilligendienst läuft im Rahmen des weltwärts Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). “weltwärts” ist der vom BMZ ins Leben gerufene entwicklungspolitische Freiwilligendienst. Das Ministerium unterstützt das Programm zwar finanziell, trägt jedoch nicht alle Kosten.

Jeder Teilnehmer soll deshalb einen Spenderkreis aufbauen, um die restlichen Kosten zu decken. Diese bestehen unter anderem aus: Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Reisekosten und pädagogischer Begleitung.

In meinem Fall betragen die zusätzlichen Kosten 245€ pro Monat also 2.940€ für das Jahr in Indien. Durch das Sammeln von Spenden soll jedoch nicht nur das Programm finanziert werden, sondern auch auf die Existenz dieses Freiwilligendienstes und die großartige Arbeit von Maher aufmerksam gemacht werden. Ich werde daher auf meinem Blog (http://einjahr-indien.de) von meinen Erfahrungen in Indien berichten und Euch hoffentlich viel Interessantes über die Kultur(en) Indiens vermitteln.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten