Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 9

Unterstützung der Nyamirima Village School in Uganda

Nyamirima, Uganda

Nyamirima Nursery & Primary School im Subcounty Ruteete in Uganda

M. Weigel von Abaana Afrika e.V.
Nachricht schreiben

Wir sind ein deutscher Verein, dessen Herz für die Kinder Ugandas schlägt. "Abaana" bedeutet "Kinder" auf Rutooro. Der Name soll symbolisieren, dass die Interessen der Kinder im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit stehen.

Wir unterstützen die Nyamirima Nursery & Primary School in Uganda. Es handelt sich um eine privat betriebene Armenschule, welche Kindern ab ca. 3 Jahre aufnimmt. Zuerst in den 3klassigen Kindergarten, später dann in die Grundschule (Klasse 1 - Klasse 7).  Seit 2019 wurde das Schuldorf um einen dritten Schultyp, eine Secondary School für die Klassenstufen S1 - S4 ergänzt, in welcher mittlerweile zwei Klassenstufen (S1 und S2) lernen.

An der Schule lernen sowohl Tagesschüler (welche nach Schulschluss wieder nach Hause gehen) wie auch Kinder, welche an der Schule bleiben (Boardingkinder). Aktuell lernen an unserer Schule ca. 850 Kinder, von denen 500 Kinder Paten haben. Alle verbleibenden Kinder sind im Happy Kids-Pool, hierfür suchen wir Dauersponsoren für das Schulgeld / Teilnahme am Schulessen.

Neben der Vermittlung von Schulpatenschaften unterstützen wir die Schule durch Neubau von Schul- und Boardinggebäuden, Betrieb einer Schulkrankenstation, Erweiterung des Schulbauernhofs, Aufbau und Erweiterung einer Bibiothek sowie eines Sportplatzes. Darüber hinaus ermöglichen wir Hilfe zur Selbsthilfe für die bedürftigen Familien in der Gemeinde.

Im März 2020 mussten wir unsere Projektarbeit den Coronabedingungen anpassen. Alle Kinder mussten im März 2020 die Schule verlassen und zu ihren Eltern und Erziehungsberechtigten zurückkehren. Für die Kinder ermöglichen wir Homeschooling.

Seit März 2021 kommen die Kinder und Jugendlichen gestaffelt zurück in die Schule. Das stellt uns vor neue Probleme, denn die Kosten in allen Bereichen und insbesondere bei den Lebensmittelpreisen sind enorm angestiegen. Der durchschnittliche Bedarf für die Versorgung mit Schulessen für unsere Tagesschüler liegt pro Tag bei 0,60€ (18€ im Monat) und für unsere Boardingschüler bei 1,33€ (40€ im Monat).

Dies decken unsere seit dem Jahr 2015 unverändert gültigen Patenschaftsbeiträge wie auch die bisherigen Kalkulationen für die Kinder im Happy Kids Programm bei Weitem nicht ab. Momentan ist der Stand so, dass die Bildung abgesichert werden kann, für die Aufrechterhaltung der bisherigen Essensversorgung das Budget aber fehlt.

Die Essensversorgung stellt aber die Voraussetzung für das Lernvermögen der Kinder dar. Über ihre Familie ist ein Ausgleich nicht möglich. Nicht wenige Kinder kommen aus den Ferien mangelversorgt wieder, da ihren Familien nur ein Essen pro Tag möglich war. Bei uns in der Schule bekommen die Tagesschüler Frühstück und Mittagessen und die Boardingkinder einen Becher Porridge nach dem Aufstehen, Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Wir wollen für unsere Kinder diese Versorgung aufrechterhalten.

 An dieser Stelle gilt: Jede Spende hilft!  Wir freuen uns über jeden Unterstützer !