Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Unterstütze den Bewegungs und Calisthenics Park im Essener Löwental!

Essen, Deutschland

Beendet Unterstütze den Bewegungs und Calisthenics Park im Essener Löwental!

Fill 100x100 p1060930

Zur Realisierung des Bewegungs und Calisthenics Parks im Essener Löwental, brauchen wir eure Unterstützung. Vielen Dank schon mal im Voraus.

Lennard S. von Calisthenics EssenNachricht schreiben

Wir sind die Sportgemeinschaft "Calisthenics Essen" und planen den Bau eines Mehr-Generationen-Bewegungsparks für freies Fitness-Training . Dieses progressive Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht ist funktionell und kreativ zugleich und findet im Idealfall in einem Park mit Klimmzugstangen , Barren und Hangelleitern statt. Von einfachen Übungen wie Liegestütz bis hin zu einarmigen Klimmzügen wird jedes Fitnesslevel bedient.

Immer mehr Menschen suchen nach Möglichkeiten sich auch außerhalb von Fitness-Studios in Form bringen zu können. Gerade der Essener Süden und die Bereiche um den Baldeneysee werden gerne und häufig für diese Zwecke genutzt und verdeutlichen wie groß bei uns die Nachfrage nach körperlicher Betätigung im Freien ist.
Es wäre der erste öffentliche Street Workout-Park im Ruhrgebiet und hat von der Bezirksvertretung IX der Stadt Essen bereits grünes Licht bekommen, wenn die Finanzierung nun noch gesichert wird.

Das öffentliche Interesse ist bereits geweckt und unser Workout Park fügt sich im Löwental optimal in vorhandene Gegebenheiten ein. Die Örtlichkeit wird bereits jetzt vielfach von Bewegungsfreudigen genutzt, die das Training am Bewegungs-Park ganz individuell nach ihren Vorstellungen und Fähigkeiten in ihre sportlichen Aktivitäten integrieren können.
Die Planung zur Eröffnung des ehemaligen Strandbades im Löwental mit der Möglichkeit wieder in der Ruhr schwimmen zu gehen sind ebenfalls schon weit fortgeschritten und werden das Löwental zusätzlich zu einem zentralen Treffpunkt für jedermann werden lassen.
Das Gelände hat zudem eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, da es in direkter Nähe eines S-Bahn und
Bus- Bahnhofes liegt und verfügt ebenfalls über eine ausreichend grosse Anzahl kostenfreier Parkplätze.

Der Park wird in den Haushalt für 2015 eingeplant, aber leider reichen die Mittel der Stadt nicht aus, um das Projekt in Gänze zu realisieren.
Die Stadt kann nur das Initial-Investment tragen , während der Restbetrag über Sponsoren und Spenden finanziert werden muss.
Die Kosten liegen je nach Größe und Ausführung bei mindestens 20.000 Euro.