Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Projekt Hoffnung

Ein Projekt von Caritas Tunisie, Service-Migrantes et Refugies
in Tunis, Tunesien

Das Projekt Hoffnung ist eine Sammlung für eine Brustkrebs OP einer Frau aus der Elfenbeinküste, die als Bootsflüchtling in Tunis lebt. Das Geld wird an die Caritas Tunis weitergeleitet, die die Bezahlung der OP übernehmen wird.

S. Müller
Nachricht schreiben

Über das Projekt

WIR HABEN DAS GELD FÜR DIE OP ZUSAMMEN – und sammeln weiter für die Chemotherapie!

Anfang April haben wir Fatoumata*, 32, und ihre vierjährige Tochter Alima* kennengelernt, als wir für die Zeitschrift ELTERN family in Tunesien eine Geschichte über Bootsflüchtlinge recherchierten.

Auch Fatoumata, die aus der Elfenbeinküste stammt, möchte mit Alima auf eines dieser Boote in Richtung Europa. Die alleinerziehende Mutter weiß, wie gefährlich das ist – jeden Tag erreichen uns die furchtbaren Meldungen von hunderten Menschen, die auf der Flucht nach Europa im Mittelmeer den Tod finden. Trotzdem ist Fatoumata fest entschlossen: „Ich möchte ein Land finden, wo ich eine Chance habe. “ Denn Fatoumata ist krank. Sie hat Brustkrebs. Aber als Asylsuchende kein Zugang zum tunesischen Gesundheitssystem. Sie hat lange nach einem Arzt gesucht, der bereit war, sie trotzdem zu untersuchen, und weiß nun: Sie braucht 2000 Euro, um die Operation zu bezahlen. Geld, das Fatoumata nicht hat.

Wir fanden: Niemand darf wegen 2000 Euro leiden und sterben; kein Kind deswegen seine Mutter verlieren. Deswegen haben wir Euch um Spenden gebeten. Betterplace.org leitet das gesammelte Geld direkt an die CARITAS in Tunis und Sfax weiter, wo sich Pater David und Schwester Anna unermüdlich um die Nöte der Flüchtlinge kümmern und die Bezahlung von Fatoumatas Operation für uns übernehmen werden.

Wir hegen die Hoffnung, dass Fatoumatas Leben in Tunesien nach der Behandlung besser wird; dass sie Fuß fassen kann, anstatt ihres und Alimas Leben auf dem Mittelmeer aufs Spiel setzen zu müssen.

Inzwischen haben wir dank Eurer spontanen und großzügigen Hilfe das Geld für den Eingriff zusammen – und können nun einen Schritt weitergehen: Denn Fatoumata wird nach dem Eingriff weitere medizinische Behandlung, Bestrahlung oder Chemotherapie, brauchen. Deswegen haben wir uns entschlossen, den angepeilten Sammelbetrag von 2000 auf 4000 Euro hinaufzusetzen. So können wir sogar noch mehr für Fatoumata tun und sie bei der Bezahlung der teuren Nachbehandlung unterstützen.

Wir danken Euch von Herzen für Eure Unterstützung!

Nina und Susanne

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Das Projekt Hoffnung ist eine Sammlung für eine Brustkrebs OP einer Frau aus der Elfenbeinküste, die als Bootsflüchtling in Tunis lebt. Das Geld wird an die Caritas Tunis weitergeleitet, die die Bezahlung der OP übernehmen wird.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)