Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Die BREMER ENGEL unterstützen schwerstkranke Kinder und deren Familien

Fill 100x100 font logo fuer bp

Die Initiative BREMER ENGEL der Erika Müller Stiftung ist eine mobile Familienhilfe / Brückenpflege für schwerstkranke Kinder und ihre Angehörigen in Bremen und der ganzen Region NordWest.

N. Segers von Erika Müller Stiftung - BREMER ENGELNachricht schreiben

Wenn Kinder schwer erkranken, wird es oft schlimm für die ganze Familie. Kleine Patienten benötigen Zuneigung und suchen Vertrauen – sie brauchen eine Art von Hilfe, die keine Krankenkasse bezahlt. Zwischen Klinikaufenthalt und Versorgung daheim reißt eine Versorgungslücke auf, die nur mit einer Brückenpflege zu schließen ist.

Die Initiative BREMER ENGEL der Erika Müller Stiftung ist eine mobile Familienhilfe für schwerstkranke Kinder und ihre Angehörigen in Bremen und der ganzen Region NordWest. Das soziale Projekt ist darauf ausgerichtet, Familien bei der Rückkehr eines schwerstkranken Kindes aus der Klinik in den Alltag zu unterstützen. Sieben speziell ausgebildete Kinderkrankenschwestern, eine Psychologin und eine Kunsttherapeutin schaffen die fachlichen und menschlichen Voraussetzungen dafür, dass schwerstkranke Kinder wesentlich schneller aus der Klinik in ihr familiäres Umfeld entlassen werden können. Damit wird der Heilungsprozess unterstützt oder es zumindest ein bisschen einfacher gemacht, ein schweres Leiden zu ertragen. Gleichzeitig wird den Eltern und Geschwistern geholfen, indem auch soziale und psychologische Unterstützung geboten wird.

Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensqualität und das seelische Wohlbefinden schwerstkranker Kinder in Kooperation mit Kliniken aus Bremen und der Nordwestregion zu verbessern. Die Stiftung arbeitet eng mit der Prof. Hess-Kinderklinik, der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Delmenhorst und der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Links der Weser zusammen. Die geleistete Hilfestellung schließt unter anderem Familienbetreuung, häusliche Patientenbetreuung, Verlaufskontrollen, palliative Betreuung sowie psychologische Betreuung der erkrankten Kinder und ihrer Familien mit ein.

Die BREMER ENGEL sind zur einen Hälfte bei den Partnerkliniken und zur anderen Hälfte bei der Erika Müller Stiftung angestellt. Die Schwestern lernen ihre Patienten, zuerst auf der Station kennen. Die Auswahl welche Patienten durch die BREMER ENGEL weiter zu Hause betreut werden, erfolgt durch das Ärzte-Team auf den Stationen.

Für diese Brückenpflege sieht das staatliche Gesundheitssystem keine finanziellen Mittel vor und diese Lücke versuchen die BREMER ENGEL mit ihrer Arbeit zu schließen.

Die Stiftung rechnet ihre Leistungen nicht mit den Krankenkassen ab, sondern finanziert sich ausschließlich aus Zinseinnahmen des Grundstockvermögens, vor allem aber aus Spenden. Diese Art der Finanzierung ermöglicht maximale Flexibilität in der Arbeitsweise. Die Schwestern nehmen sich so viel Zeit wie nötig für ihre Schützlinge und sind nicht an ein, durch die Krankenkassen vorgegebenes, Zeitkontingent gebunden.
So können wir unsere Patienten und ihre Familien über die rein medizinische Pflege hinaus mit all den Unsicherheiten und Fragen optimal betreuen.

Für die Nachhaltigkeit der Initiative ist die Stiftung auf Ihre Spende angewiesen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten