Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Erlebnispädagogische Spiele-Landschaft für ein Kinderheim in Weimar

Weimar, Deutschland

Das Kinderheim, die Kinder- und Jugendwohngruppe "Villa Felicitas" der Stiftung "Dr. Georg Haar" in Weimar bittet um Spenden beim Neubau einer Erlebnispädagogischen Spiele-Landschaft in nachhaltiger Bauweise für ihr Außengelände bis zum Sommer 2015.

A. Graef von Stiftung "Dr. Georg Haar"
Nachricht schreiben

Die Kinder- und Jugendwohngruppe "Villa Felicitas" bietet unter der Trägerschaft der Stiftung "Dr. Georg Haar" in Weimar derzeit neun Kindern und Jugendlichen als familienorientierte Heimeinrichtung einen individuellen Lebensraum, da sie nicht mehr in ihrem familiären Umfeld leben können. Die Gründe dafür sind beispielsweise Vernachlässigung, Misshandlung, Krankheit oder Tod der Eltern. Die Kinder werden ab dem 6. Lebensjahr aufgenommen und können bis zum Eintritt in das Erwachsenenalter in der Einrichtung leben.

Die Altersstruktur der Kinder hat sich in den letzten Jahren sehr verjüngt, deshalb müssen sich auch die Spielemöglichkeiten im Gelände dem Alter entsprechend anpassen. Im Herbst 2014 feierte die Einrichtung ihr 20-jähriges Bestehen und genauso alt ist auch die Schaukelanlage, die nun wegen Verwitterungsschäden gesperrt werden musste. Ein Bolzplatz und ein Basketballkorb sind augenblicklich daher die einzigen Außenspielmöglichkeiten auf dem Gelände.

So entstand der Plan, eine Erlebnispädagogische Spiele-Landschaft mit Kletter-, Schaukel- und Spielelementen in nachhaltiger Bauweise auf dem Gelände zu errichten. Die jungen Bewohner des Hauses kümmern sich sehr engagiert um die Erhaltung und Pflege ihres Bolzplatzes und nutzen diesen rege. Mit viel Freude würden sie auch beim Bauen und Instandhalten einer neuen Spiele-Landschaft mithelfen wollen.

Sie haben auch selbst weitere Gründe für dieses Vorhaben gesammelt:
"Damit die Kleinen sich austoben können" - Fabian 15 J., "Weil wir dann öfter rausgehen würden. Wir könnten perfekt chillen und die Kleinen könnten spielen" - Alex 12 J., "Wir würden uns über eine Unterstützung für den Spielplatz freuen. Damit wären die Kleinen ausgelasteter und im Hause wäre mehr Ruhe" - Marie 17 J., "Damit die zukünftigen Bewohner auch einen Spielplatz haben" - Leon 12 J.

Für den Bau der Spielelemente sollen Naturmaterialien zum Einsatz kommen, weil sie langlebig und nachhaltig sind und individuell auf das Gelände abgestimmt werden können. "Wir wollen damit auch etwas schaffen, was viele Jahre hält und die Bedürfnisse mehrerer Altersgruppen abdeckt." Beim Aufbau und den nötigen Vorarbeiten sind alle Mitarbeiter und die jungen Bewohner in das Projekt mit einbezogen.

Für die Realisierung des Vorhabens werden insgesamt rund 20.000 € benötigt. Eine erste Spendenaktion ist bereits Ende 2014 gestartet worden. Die Erlöse daraus decken jedoch noch lange nicht die nötigen Mittel für dieses Projekt ab. Deshalb sind wir weiterhin auf zusätzliche finanzielle Hilfe angewiesen und würden uns freuen, wenn viele Spender unser Vorhaben unterstützen, den Kindern im Sommer 2015 einen neue Spiele-Landschaft zu schaffen.