Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Unterstützt den Internationalen Tag der Roma 2015!

Berlin, Deutschland

Beendet Unterstützt den Internationalen Tag der Roma 2015!

Fill 100x100 insel

Der Bundesromaverband lädt am 8. April 2015, dem Internationalen Tag der Roma, und 10. Apriel zu Kundgebungen, Diskussions, Lesung, Konzert und Party ein. Die Kosten müssen noch gedeckt werden - bitte spendet dafür!

Simon G. von Rroma Informations Centrum e.V.Nachricht schreiben

Am 8. April ist der diesjährige Internationale Tag der Roma. Er erinnert an den ersten Internationalen Roma-Kongress 1971 in London, bei dem die "Internationale Roma-Union" (IRU) gegründet wurde.
Der Bundesromaverband (http://bundesromaverband.de/), Zusammenschluss von Roma-Selbstorganisationen in Deutschland, lädt aus diesem Anlass zu verschiedenen Veranstaltungen in Berlin, deren Kosten durch die bisherige Finanzierung leider noch nicht gedeckt werden.

Im Einzelnen ist Folgendes geplant:

Am 8. April selbst wird es um 12 Uhr eine Kundgebung vor dem Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas am Simsonweg nahe des Brandenburger Tors geben.

Um 13 Uhr findet im Allianz-Kulturforum am Pariser Platz eine Diskussion zum #RomaDay statt.

Um 15 Uhr gibt es eine zweite Kundgebung am Brandenburger Tor für das Bleiberecht der Roma in Deutschland und gegen rassistische Diskriminierung. Mit Auftritten von Kastro Brijani, Prince-H, Gipsy K-Flow und Gipsy Mafia.

Abends, um 18 Uhr, wird die Performance im Hiltonzimmer: Nachtasyl 437 am Gorki Studio Я (Maxim Gorki-Theater) gezeigt.

Am 10. April erinnern die Frauen des rromani-feministischen Archivprojektes RomaniPhen und der Gruppe IniRromnja um 19 Uhr in der Akademie des jüdischen Museums mit einer performativen Lesung an Melanie Spitta, Filmemacherin und Akteurin der Sintezza-und-Rromnja-Bewegung.

Ab 22 Uhr steigt im Ballhaus Naunynstraße die Abschlussparty.

Es werden zwei Reisebusse gemietet, um Leute zu den Veranstaltungen zu bringen, die in verschiedenen Asylbewerberheimen/Lagern der Region leben müssen.

Damit dieser Plan Wirklichkeit wird und die Botschaften des Internationalen Tages der Roma die Öffentlichkeit erreichen können, ist der Bundesromaverband dringend auf Spenden angewiesen! Bitte spendet also, um die Veranstaltungen zu ermöglichen! Jeder noch so kleine Beitrag ist willkommen!

Alle - ob Spender_in oder nicht - sind natürlich herzlich zu allen Terminen eingeladen!

#ROMADAY

http://bundesromaverband.de/romaday-8-april-2015-berlin/

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten