Jugendzeitung in Ghana

Ein Hilfsprojekt von „AIM.“ (P. Kranz) in Komenda, Ghana

50 % finanziert

P. Kranz (verantwortlich)

P. Kranz
African Information Movement (AIM.) betreibt bereits seit 3 Jahren aktiv erfolgreiche Jugendarbeit in Ghana, bisher jedoch fast ausschließlich mit Schülern der Junior High Schools (JHS). Das soll nun geändert werden - mit dem AIM. Inter-SHS-Jugendmagazin!

Zwischen 30 und 40 Schüler der vier Senior High Schools (SHS) im KEEA Distrikt werden aktiv am Projekt beteiligt sein. In jeder Schule wird eine kleine Gruppe interessierter Schüler gegründet werden. Deren Mitglieder treffen sich wöchentlich, mit Unterstützung eines AIM. Freiwilligen und eines verantwortlichen Lehrers, um Texte, Artikel oder Kurzgeschichten zu entwerfen.

Zusätzlich werden Workshops mit Experten für die Schüler organisiert, um einen größeren Einblick in den Produktionsablauf einer Zeitung zu bekommen (Texte schreiben, Fotos machen, Graphik Design, Marketing).

Die Themen der Artikel, Geschichten, Gedichte etc. werden von den jugendlichen Projektteilnehmern selbst entschieden und können jegliches, für die Jugendlichen relevante, aktuelle oder spannende Thema enthalten. Mit der gegebenen professionellen Unterstützung entwerfen die Jugendlichen der SHS so ein richtiges Jugendmagazin - einzigartig in Ghana!

Die teilnehmenden Schüler profitieren von dem Projekt, indem sie ihr Englisch verbessern und außerdem den Umgang mit Schreib- und Layout Programmen am PC und mit Digitalen Kameras erlernen können. Zudem erfahren sie die Bedeutung von Teamarbeit sowie dem Austausch zwischen verschiedenen Schulen und sind an einem Prozess beteiligt, an dem sie ein verkaufsfähiges Produkt selbst gestalten. Dies fördert das Selbstbewusstsein der Jugendlichen.

Das fertige Magazin wird Beiträge aller vier Schulen enthalten und soll alle drei Monate erscheinen. Es wird in den Schulen im KEEA Distrikt verkauft. So findet ein Austausch von Jugendlichen statt - über ihre Ideen, wichtige Themen und Ereignisse. Mit den Einnahmen des Verkaufs soll das Projekt auf lange Sicht etabliert werden.

Weiter informieren:

Ort: Komenda, Ghana

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an P. Kranz (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …