Den Kindern Zukunft geben

Ein Hilfsprojekt von „NETZ Bangladesch“ (F. Albrecht) in Norden, Bangladesch

Neuigkeiten: Hier informiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

F. Albrecht (verantwortlich), verfasst vor 6 Monaten

F. Albrecht

Von der Repression zur Freiheit

Liebe Spenderin, lieber Spender,

Dein Engagement im vergangenen Jahr hat uns stärker gemacht – uns gemeinsam. Es ist weit mehr als ein Geldbetrag, den Du überwiesen hast. Du hast eine Ermutigung losgeschickt, an Mädchen und Jungen, deren elementaren Rechte mit Füßen getreten werden. Du hast ihnen Schwung gegeben für ihr Leben – Kinder, die sonst kaum ihre Talente entdecken könnten. Du hast Lehrerinnen und Lehrern die Kraft gegeben, voranzugehen. Die Menschen in Bangladesch spüren dies – und Du selbst vielleicht auch, dass wir gemeinsam etwas verändern. Das stärkt und gibt neue Hoffnung.

Limit 600x450 fal 7646 bearbeitet
(Bild: NETZ-Schule auf der Schwemmlandinsel im Teesta-Fluss, Nordbangladesch)

Deine Mitwirkung macht dem NETZ-Team in Deutschland und Bangladesch Mut und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Partner-NGOs in den Dörfern. Du machst uns Mut, an den Widrigkeiten im Kampf für Bildung und die Menschenrechte zu wachsen, der Korruption die Stirn zu bieten und an der Gleichgültigkeit gegenüber extremer Armut und deren Ursachen zu rütteln. Dafür stehen wir zusammen.

Gemeinsam mit unseren Partnern in Bangladesch haben wir 2014 viel erreicht:

  • 54.031 Familien haben an unserem Programm Ein Leben lang genug Reis teilgenommen. Sie können sich dadurch besser ernähren, bei Krankheit den Arzt besuchen, auf dem Markt fairere Preise für ihre Ziegen oder Auberginen durchsetzen.
  • Wir haben den Bau von 23 neuen Gemeinde-Grundschulen abgeschlossen. Insgesamt haben wir 35.145 Kinder in ihrer Grundschulbildung gefördert.
  • Gemeinsam mit den beiden profilierten Menschenrechtsorganisationen ASK und RIB haben wir lokale Menschenrechtsräte gestärkt und geschult, die sich gegen Gewalt und Diskriminierung in ihren Regionen engagieren und bei Bedarf Rechtshilfe leisten. 

Diese Veränderungen stehen für viele, viele im vergangenen Jahr.

Als Peter Dietzel die 3. Klasse an der Rupapur-Schule im Distrikt Joypurhat besuchte, steht der Kalender auf dem Lehrplan. Die Kinder lernen die Monate auswendig, besprechen, welche Bäume in welcher Jahreszeit blühen, und Rashed rechnet an der Tafel aus, ob das Jahr 1980 ein Schaltjahr war. Dann tanzen sie einen Erntetanz. Er staunt über die Methodenvielfalt des Unterrichts, die Lernbegeisterung der Kinder und die offenen Atmosphäre an der Schule. Das ist keine Selbstverständlichkeit in Bangladesch! Unserem Team sind diese Freiheit des Geistes, das Eingehen auf die Kinder und die Qualität des Unterrichts ein Herzensanliegen. Wir werden den Unterricht an unseren Schulen in diesem Jahr engagiert fortführen und wollen in Zukunft auch das staatliche Bildungssystem noch stärker fordern und unsere Erfahrungen einbringen. 

Limit 600x450 rashed bearbeitet
(Bild: Rashed rechnet: 1980 geteilt durch 4)

Die Mädchen und Jungen gehören zu den ärmsten 20% der Bevölkerung in Bangladesch – genau sie haben die geringsten Bildungschancen. Ohne Bildung würden sich Unrecht und Elend fortsetzen. Durch Deine Unterstützung bekommen Kinder die Chance auf eine menschenwürdige Zukunft. Für Deinen Beitrag dazu danken wir – das NETZ-Team – Dir sehr herzlich! Deinen Spendenbeleg erhälst Du per eMail von betterplace.

Limit 600x450 tanz bearbeitet
(Bild: Shina (links) und Shushoma beim Tanz)

Unsere diesjährige Bangladesch-Tagung findet von Freitagabend 29. Mai bis Sonntagmittag 31. Mai 2015 in Frankfurt am Main statt. Die Mitgliederversammlung von NETZ e.V. ist in die Tagung eingebettet; auf ihr wollen wir die Strategie von NETZ für die Jahre 2016 bis 2021 diskutieren und verabschieden. Die Wochenend-Tagung bietet zudem aktuelle Berichte aus der Politik des Landes und unserer Entwicklungsarbeit sowie Zeit für persönliche Begegnungen. Wir laden Dich herzlich dazu ein! Ab April findest Du die Details zu der Veranstaltung auf http://www.bangladesch.org. Alle Mitglieder erhalten die Informationen und Anmeldung postalisch.

Bitte mach auch dieses Jahr couragiert mit, Deine ganz direkte Unterstützung zählt. Und mach auch Freunde und Bekannte auf die Arbeit von NETZ aufmerksam – nur Mut! 

Herzliche Grüße

Florian Albrecht, NETZ Öffentlichkeitsarbeit



Besuch unsere Kinotour 2015 "Fernglück". Live mit Grimme-Preisträger Dill-Riaz und Protagonisten.

F. Albrecht (verantwortlich), verfasst vor 6 Monaten

F. Albrecht

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

Schulbesuch für ein Jahr312,98 €

Liebe Spenderinnen und Spender,

jetzt ist Monga-Zeit in Bangladesch. Auch Hunger-Zeit genannt. Durch Eure Spende werden in diesen Wochen 7 Kinder jeden Tag eine warme Mahlzeit in den NETZ-Schulen bekommen. Vielen Dank, dass Ihr unserer Bitte gefolgt seid und den Schulkindern helft, gesund und konzentriert durch diese Zeit zu kommen!

Euch wünsche ich einen guten Start ins Neue Jahr.
Herzliche Grüße
Florian Albrecht - NETZ Bangladesch



F. Albrecht (verantwortlich), verfasst vor 10 Monaten

F. Albrecht

Monga-Zeit in Bangladesch

Liebe Spenderin und lieber Spender,

jetzt ist Monga-Zeit in Bangladesch. Auch Hunger-Zeit genannt. Durch Deine Spende werden  in diesen Wochen Kinder jeden Tag eine warme Mahlzeit in den NETZ-Schulen bekommen. Vielen Dank, dass Du unserer Bitte gefolgt bist und den Schulkindern hilfst, gesund und konzentriert durch diese Zeit zu kommen!

Herzliche Grüße
Florian Albrecht

Gib Kindern eine warme Mahlzeit!
↕ Platform Admins: