Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

genanet - Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit

Fill 100x100 default

genanet - Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit kämpft für Gerechtigkeit in der Umweltpolitik und gendersensible Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen um Frauenrechten Geltung zu verschaffen und die Akzeptanz für Umweltschutzpolitik zu steigern.

U. Roehr von GenderCC - Women for Climate Justice e.V.Nachricht schreiben

Umweltpolitik ist nicht geschlechtneutral. Sie betrifft Männer und Frauen, Jungen und Mädchen, Migrantinnen und Migranten... unterschiedlich. Das gilt sowohl für die Auswirkungen von Umweltveränderungen, wie zum Beispiel dem Klimawandel, als auch für die politischen Maßnahmen, mit denen diesen Auswirkungen begegnet wird. So können Maßnahmen im Rahmen der Energiewende diejenigen stärken treffen, die weniger Geld zur Verfügung haben - in aller Regel Frauen und hier vor allem Alleinerziehende und Ältere. Eine gerechte und gendersensible Umweltpolitik nimmt diese (möglichen) unterschiedlichen Wirkungen in den Blick, um negative Folgen zu vermeiden, wie zum Beispiel die Energiearmut. Gerechte und gendersensible Umweltpolitik trägt aber auch dazu bei, eine höhere Akzeptanz für eine Umweltpolitik zu schaffen, die von der breiten Bevölkerung getragen wird.
genanet - Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit hat sich dieser Thematik angenommen und vernetzt Expertinnen und Experten, erarbeitet mit diesen gemeinsam Positionen und Stellungnahmen, hält Vorträge, führt Workshops und Projekte durch, diskutiert diese Anliegen mit Politikerinnen und Politikern, Praktikern und Wissenschaftlerinnen und erstellt einen vierteljährlich erscheinenden Newsletter mit Informationen nationalen und internationalen Informationen aus diesen Themenbereichen.
Diese Arbeit wird im wesentlichen ehrenamtlich durchgeführt. Mit Ihrer Spende untersützen Sie den Ausbau und die Festigung der Strukturen, das Netzwerk wirkungsvoller zu machen, aber vor allem um den Frauenrechten und der Gerechtigkeit eine starke Stimme zu geben und Geltung zu verschaffen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten