Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Straßenkinderprojekt in Südindien bittet um Unterstützung

Fill 100x100 default

Ein Projekt für Straßenkinder in Südindien braucht Unterstützung für denn Erwerb einer Spielfläche neben dem Haus. Auch ein Beitrag zu den laufenden Kosten, die durch die Abwertung des Euro stark gestiegen sind, hilft uns sehr.

Hadmut S. von Patengemeinschaft für hungernde Kinder in IndienNachricht schreiben

Seit langem gibt es in Indien eine enorme Anzahl an Straßenkindern. Dies gilt insbesondere für die Industriestadt Sivakasi,Tamil Nadu, die weltweit bekannt ist für die Herstellung von Feuerwerkskörpern sowie seine zahllosen Druckereien, Hier leben viele Familien am Rande der Straße oder in Slums, die Väter suchen sehr häufig als Wanderarbeiter eine Beschäftigung, die Kinder betteln, sammeln Müll oder arbeiten in der Feuerwerksindustrie . Die Kinder sind innerhalb der Gesellschaft aufgrund ihrer Kastenzugehörigkeit gebranntmarkt und meist isoliert. Hierdurch sie anfällig für gesundheitliche, rechtliche und psychologische Probleme werden. Aufgrund der sehr kargen Verhältnisse der Eltern -soweit vorhanden - werden sie sehr oft zu Kinderarbeit angehalten und können somit nur sehr bedingt die Schule besuchen.

Im Jahr 2008 übernahmen wir die Verantwortung für das notleidend gewordenes Heim für Strassenkinder "Kidzshelter" in Sivakasi, am Rande von Slumvierteln gelegen. Hilfreich war hierbei, dass wir unter das Dach der mit den Spendensiegel versehenen "Patenge-meinschaft für hungernde Kinder e.V" schlüpfen konnten, da sie in Südindien eine Vielzahl von Kinderheimen unterhält und uns die Dienste ihres Büros in Kerala mit zur Verfügung stellt. 
Seitdem bestreiten wir mit Freunden und Verwandten die Kosten für die Unterbringung, Verpflegung, regelmäßige ärztliche Betreuung und den Schulbesuch der Kinder, um ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen . 

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir vor 2 Jahren mit Hilfe der Patengemeinschaft ein Haus gekauft, in dem die Kinder bis zur Beendigung der Schule leben können. Zur Zeit sind 33 Kinder zwischen 6 und 15 Jahren dort, die von einem Team von 4 Frauen betreut werden. Morgens und abends kommen weitere 10 bis 15 Kinder aus den nahe gelegenen Slums, um im Haus eine Mahlzeit zu erhalten und/oder sich zu waschen.

Durch die erhöhte Zahl der Kinder sind die laufenden Kosten für uns deutlich gestiegen. Infolge der Abwertung des Euro gegenüber der INR müssen wir zudem einen um 25 % höheren Betrag pro Monat überweise. ( Erhielten wir im vergangenen Jahr noch ca. 88 Rupien für einen Euro, so sind es jetzt nur noch 66.) 
Wie wir schon berichtet haben, fahren wir jedes Jahr auf eigene Kosten zum Kidz's Shelter, um nach dem Rechten zu schauen, mit dem Betreuungsteam und jedem Kind zu sprechen.
Als wir in diesem Jahr unsere Kinder besuchten, mussten wir feststellen, dass das von uns erworbene Haus inzwischen in einer Siedlung liegt. Die Freifläche zum Spielen draußen ist fast komplett bebaut. Allerdings gibt noch eine unbebaute Fläche direkt neben unserem Haus. Diese würden wir gern erwerben, um unseren Kindern zu ermöglichen, auch draußen zu spielen.
Deshalb: Jede noch so kleine Spende hilft uns, den Betrag von ca. 1000 € zusammenzutragen.

Angelegt am 21. April 2016

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140