Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Geselle trifft Gazelle (Sociales Engagement in Ruanda)

Kigali /Gatagara, Ruanda

Geselle trifft Gazelle (Sociales Engagement in Ruanda)

Fill 100x100 img 4992 bearbeitet

Wir wollen mit jungen Leuten aus Afrika auf Augenhöhe zusammenarbeiten und Erfahrungen und Wissen austauschen, um eine andere gesellschaftliche und soziale Welt kennenzulernen.“Geselle trifft Gazelle 3.0 ; Youtube Geselle trifft Gazelle

N. de Wolf von Geselle trifft Gazelle e.V.Nachricht schreiben

Geselle trifft Gazelle 3.0 –
Fachverband erneut in Ruanda aktiv
Wir wollen mit jungen Leuten aus Afrika auf Augenhöhe zusammenarbeiten und Erfahrungen und Wissen austauschen, um eine andere gesellschaftliche und soziale Welt kennenzulernen.“. Junggesellinnen und –gesellen aus Hessen und Rheinland-Pfalz reisen ins Behindertenzentrum Gatagara, um an den begonnen Projekten weiterzuarbeiten und neue Wege zu gehen.
Kigali/Mainz. Vom 01 Mai bis zum 12 Mai 2015 sind wieder (dritte Runde !) sieben Gesellinnen- und Gesellen mit dem Fachverband Farbe, Gestaltung und Bautenschutz Rheinland-Pfalz auf sozialer Mission in Ruanda. Sie reisen mit Unterstützung des Partnerschaftsvereins RLP-Ruanda erneut nach Gatagara, ein Zentrum für körperlich behinderte Kinder und Jugendliche und arbeiten dort an verschiedenen Projekten, in diesem Jahr vor allem in den medizinischen Bereichen der Einrichtung.
Ziel der Reise in das rheinland-pfälzische Partnerland ist nach wie vor die berufliche Motivation und Bindung der Gesellen und Gesellinnen an den Malerberuf. „Wir wollen mit jungen Leuten aus Afrika auf Augenhöhe zusammenarbeiten und Erfahrungen und Wissen austauschen, um eine andere gesellschaftliche und soziale Welt kennenzulernen.“, erklärt Norbert de Wolf, Geschäftsführer des Fachverbands und Initiator des Projekts.
„Die Empathie der Reisenden wird gefördert und gefordert.“ Bei der
Entwicklung des Projekts „Geselle trifft Gazelle“ als soziales Bildungsprojekt des Fachverbands stand der Nachhaltigkeitsgedanke immer im Vordergrund. „Wir wollen die Nachhaltigkeit stärken und so die Mitglieder für soziales Engagement und Bildung begeistern.“ Und gemeinsam Ruanda unterstützen Ihre Herausforderungen anzugehen.
Geselle trifft Gazelle e.V.
1. Vorsitzender: Heiko Herzog
2. Vorsitzender: Hans-Albert Arnold
Steuernummer: 2667408315
Amtsgericht Mainz: 41147
IBAN DE59 5519 0000 0032 6630 23
BIC MVBMDE55

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten