Finanziert Hilfe zur Selbsthilfe - "Kanyala Little Stars"

Ein Hilfsprojekt von „Southern Network for Environment and Development“ (Natalie V.) in Mbita Point, Kenia

Natalie V. (verantwortlich)

Natalie V.
Das Projekt „Kenyala Little Stars“ entstand aus dem Willen heraus, den Waisenkindern auf Rusinga Island/Kenia zu helfen. Initiatorin des Projekts ist Benter Odhiambo, pensionierte Lehrerin, die selbst auf Rusinga Island lebt.Dort baut sie seit 2001 das Projekt „Kanyala Little Stars“ auf – eine kleine Schule hauptsächlich für Waisenkinder.

2006 besuchte ich für die Aktualisierung des Freiwilligenportals fernetzt.org einige Projekte im Westen Kenias. Die eher als symbolische Gastgeschenke gedachten Stifte und Schreibtafeln wurden mit Begeisterung aufgenommen! Selbst die für unsere Maßstäbe geringen Ausgaben für Schulmaterialien können sich die Eltern oft nicht leisten – oder die Schüler haben keine Eltern mehr.

Mittlerweile ist die Schule sehr stark gewachsen. Im Moment betreuen Benter und 9 Lehrer knapp 200 Schüler in 5 Klassen und Vorschulgruppen - wovon die Hälfte AIDS-Waisen sind. Da die Anzahl der Schüler und damit die Kosten für die nächsten 3 Jahre noch steigen werden, um alle 8 Klassen einer Primary School anbieten zu können, hat SONED beschlossen, dieses Projekt in den Fokus seiner Arbeit zu nehmen.

Da das Projekt einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und sich über die Schule hinaus für gesundheitliche Aufklärung, Umweltbildung und- schutz , Ernährungssicherung sowie dem Empowerment der Waisen und Witwen einsetzt ist das Ziel eine Nachhaltigkeit zu schaffen, die „Kanyala Little Stars“ einen Handlungsspielraum ohne finanzielle Mittel von Außen erlaubt. Um dies zu erreichen ist „Kanyala Little Stars“ auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Helfen Sie mit den Waisenkindern eine Chance für die Zukunft zu geben. Denn, „A Human Being is more than a Profit“!

Weiter informieren:

Ort: Mbita Point, Kenia

Fragen & Antworten werden geladen …
↕ Platform Admins: