Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Das fahrende Seminarzimmer - Eine Lernreise für bessere Lehrerbildung

Berlin, Deutschland

Beendet Das fahrende Seminarzimmer - Eine Lernreise für bessere Lehrerbildung

Berlin, Deutschland

Spätestens seit dem PISA-Schock steht das deutsche Schulsystem massiv in der Kritik, allem voran: mangelhafte Lehrerbildung, Wir Studenten aus Berlin wollen dort ansetzen und mehr Chancen für die Ausbildung angehender Lehrkräfte aufzeigen.

Laura W.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Spätestens seit dem PISA-Schock steht das deutsche Schulsystem immer wieder massiv in der Kritik: Mangelhafte Lehrerbildung- damit einhergehend ungleiche Bildungschancen, Leistungsdrill – die Liste der Kritikpunkte ist lang. Zu Recht?

Was denken Sie, wie viel Praxiseinblick ein durchschnittlicher Lehramtsstudent in Berlin während seines Studiums, d.h. innerhalb von ca. 5-6 Jahren, maximal bekommen kann?
6 Monate? Vielleicht 4? - Tatsächlich sind es nur 8-12 Wochen konkreter Einblick in die Institution Schule!
-Wir, eine Gruppe von 16 Lehramtsstudenten der Universitäten Berlin, haben uns für einen ganz eigenen Weg entschieden: die Veränderungsmöglichkeiten der Lehrerbildung und deutscher Schulen selbst auszuloten.

Wir wollen verstehen: Wie funktionieren gute Schulen? Was machen sie anders? Wie können wir von ihnen lernen?

Vom 16.-28.03.2015 planen wir Schulen in ganz Deutschland zu besuchen, die sich auf bestimmte Weisen als hervorragend und besonders gut herausgestellt haben.
Einige von ihnen wurden mit dem deutschen Schulpreis ausgezeichnet, andere haben den interessierten Blick der Medien auf sich gezogen oder sind ganz persönliche Empfehlungen. Allen gemein ist der Mut zur Veränderung - zur Ausweitung von Integration und Inklusion - für ein gerechteres Bildungsdeutschland. Von diesem Mut wollen wir uns anstecken lassen. Wir wollen die Stellschrauben entdecken, an denen gedreht werden kann, die Schulen zu besseren und gerechteren Orten machen.

Denn wir fragen uns schon lange: Warum sollen wir als zukünftige Lehrer nicht Einblick in Best-Practice-Beispiele haben und davon lernen? Warum sind Besuche in "guten Schulen" nicht Teil der Ausbildung, Innovationsstrategien keine Lehrerkompetenz ?

Intensiver Austausch mit allen Akteuren - von den Schülern bis zum Schulleiter- und durch wissenschaftliche Vorarbeit gestützte Beobachtungen, sowie aktive Mitarbeit im Schulalltag sollen helfen, das komplexe System, das jeder einzelne Schulkosmos darstellt, zu durchleuchten.

Mithilfe von Blogs, Texten, Bildern und Videos wollen wir unsere Erfahrung teilen und eine größtmögliche Anzahl von Menschen erreichen.

Unser Ziel: Auch andere Studenten mit dem Mut dieser Schulen anzustecken und sich selbst auf eine Bildungsreise begeben. Wir wollen die Diskussion um die Möglichkeiten besserer Lehramtsausbildung neu anregen.

Unsere Hoffnung : Dass diese Art von Lernreise als möglicher Bestandteil des Lehramtstudiums etabliert wird.

Unsere Vision: Einen Beitrag zur Verbesserung des deutschen Bildungssystems zu leisten.

Aufgrund des engen Zeitplans während der Reise und der teils großen räumlichen Entfernung zwischen den Schulen, müssen ein möglichst flexibles Transportsystem und genug Ressourcen für die Ausarbeitung zu Verfügung stehen. Vieles haben wir schon auf den Weg gebracht, nun fehlen noch einige Mittel.

Unterstützt unser Projekt! - Und helft uns, eine Kultur der Vernetzung und des gegenseitigen Lernens zu etablieren!
Zuletzt aktualisiert am 18. September 2020