Finanziert "Flüchtlinge Willkommen" Gründungsphase

Berlin, Deutschland

Finanziert "Flüchtlinge Willkommen" Gründungsphase

Fill 100x100 profilbild

Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WGs wohnen statt in Massenunterkünften?! Das haben wir uns auch gefragt & einen Weg gefunden, das möglich zu machen.

Jonas K. von Mensch Mensch Mensch e.V.Nachricht schreiben

##########################################
UPDATE: Durch eure bisherigen Spenden habt ihr uns ermöglicht, eigene zukunftsfähige Strukturen aufzubauen und als unabhängige Organisation bereits mehr als 150 Geflüchtete in WGs in Deutschland zu vermitteln. Vielen, vielen Dank dafür!!! Ohne euch wäre das alles nicht möglich!
Wir gehen nun über in Phase 2: Internationalisierung & Weiterentwicklung. Um dies auch für Euch transparent zu halten, haben wir uns entschlossen, eine neue Spendenkampagne zu starten: https://www.betterplace.org/de/projects/33666-fluchtlinge-willkommen-phase-2-internationalisierung-weiterentwicklung
##########################################

"Flüchtlinge Willkommen" ist eine Plattform, die bundesweit privaten Wohnraum an Geflüchtete vermittelt.
An der Idee kann sich jede*r beteiligen, die oder der über freien Wohnraum verfügt und bereit ist, einen Menschen, der Asyl sucht, aufzunehmen und mit diesem zusammenzuleben. Die anfallenden Mietkosten werden über Mikrospenden von Freunden, Bekannten und Unterstützen finanziert. In vielen Bundesländern ist auch eine Kostenübernahme von staatlicher Seite möglich.
Wir sind der Auffassung, dass Flüchtlinge nicht durch Massenunterkünfte stigmatisiert und ausgegrenzt werden sollten, sondern dass wir ihnen einen warmen Empfang bieten sollten.
Das Ziel von „Flüchtlinge Willkommen“ ist es, die Kommunikation zwischen Menschen mit verschiedenen sozialen und kulturellen Hintergründen aktiv zu fördern und herbeizuführen. Langfristig wollen wir dazu beitragen, eine offene Gesellschaft zu gestalten, in der eine Willkommenskultur für Geflüchtete und ein solidarisches Miteinander als selbstverständlich gelten. Durch eine gemeinsame Lebensgestaltung von Flüchtlingen und Einheimischen werden Refugees nicht mehr gesellschaftlich ausgegrenzt.

Das Projekt „Flüchtlinge Willkommen“ haben wir am 18. November 2014 gestartet. Seitdem haben uns über 530 WG-Anmeldungen aus ganz Deutschland erreicht, 25 WGs haben bereits einen geflüchteten Menschen aufgenommen. Um diese vielen Anmeldungen alle effektiv bearbeiten zu können, brauchen wir ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, bezahlt durch eine Ehrenamtspauschale. Die Mitarbeiter*innen haben wir bereits, nur das Geld sie zu entlohnen fehlt noch :)

Außerdem arbeitet unser Kernteam intensiv daran, das Projekt effektiv und langfristig auszubauen und zu erhalten. Österreich ist das erste weitere Land in dem unser Konzept umgesetzt wird. Derzeit unterstützen wir die Adaption unseres Konzepts in den Niederlanden, in der Schweiz und in Griechenland. Wir bauen desweiteren unser bundesweites Netzwerk und unsere Zusammenarbeit mit Flüchtlingshilfeorganisationen vor Ort aus.

Um unsere Arbeit weiterhin so intensiv und motiviert wie bisher durchführen zu können, müssen wir uns langsam darum kümmern, unsere Arbeitszeit ein bisschen zu entlohnen. Deshalb möchten wir euch mit diesem Aufruf bitten, uns finanziell zu unterstützen. Wir sind sehr dankbar für eure Spenden!