Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Akte X "Chemtrails" jetzt aufdecken !

Solar Radiation Management, HAARP, Woodpecker, Nexrad, Klima, Klimaschutz, Klimaheilung, Klimareparatur Klimaerwärmung, Klimakonferenz,

J. Frankenberger von J. FrankenbergerNachricht schreiben

2015 hatten wir weltweit unglaubliche 3,3 Milliarden Flugpassagiere und es wurden Millionen Tonnen Kerosin in sensiblen Luftschichten verbrannt. Dazu kommen unbekannte Mengen an gesundheitsschädlichem JP8 des Militärs.

Die in die Troposphäre eingebrachten Abgase sind in ihrer Umweltschädlichkeit mit einem Faktor von mindestens DREI gegenüber bodennahen Abgasen zu bewerten.

Umweltaktivisten berichten von internationalen Umweltkonferenzen allerdings, dass es einen unheiligen Konsens gibt, dieses Thema auszuklammern.

Dafür wird in allen Publikationen der Bundeswehr oder des Bundestages zur Klimaerwärmung der schildbürgerhafte Plan dargelegt, die verdreckte Atmosphäre ausgerechnet mit dem zusätzlichen Einbringen von Millionen Tonnen Aerosolen zur Erhöhung des Albedo, retten zu wollen.

Unsere Petition dazu hatten über 5400 besorgte Bürger unterzeichnet, leider wurde die Veröffentlichung vom Petitionsausschuss abgelehnt und blieb lange unbeantwortet. Dann kam die übliche Antwort: Man wisse von nichts..

Besorgte Piloten, welche durch die "Abzapfluft" besonderen gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt sind (es kam durch defekte Systeme zu Beinahe-Abstürzen), haben als Hinweisgeber aber darüber aufgeklärt, dass die ausschließlich verwendeten Turbofan-Mantelstromtriebwerke KEINE kilometerlangen persistenten Trails hinterlassen!

Es ist also etwas faul. Auch wenn der Brandenburger Landtag von nichts weiß, hat aber der niedersächsische CDU MdL Martin Bäumer die zahlreichen Fragen seiner Bürger ernst genommen und ebenfalls den Landtag befragt: Jedoch auch da: Mein Name ist Hase!

Der Blick zum Himmel berechtigt jedoch zur Sorge, dass Solar Radiation Management (künstliche Dimmung des Himmels) bereits stattfindet, ohne die Öffentlichkeit in Kenntnis zu setzen, obwohl sich das EU-Parlament und die UNO bereits vor Jahrzehnten mit der ENMOD-Konvention dagegen ausgesprochen haben. Offenbar war diese Vereinbarung, die bis auf Israel und Frankreich 77 Länder unterzeichnet haben, das Papier nicht wert.

Wir werden also immer wieder auf diese Angelegenheit hinweisen und wollen mit Großplakaten die Öffentlichkeit informieren, weil die Medien, bis auf wenige Ausnahmen, das Thema blockieren.

Hierzu bitten wir um Unterstützung - auch im Interesse der Kinder.

Alternativ kann man auch direkt spenden. Die Spende wird dann als externe Spende eingetragen -

IBAN: DE55100900002172655001
BIC/SWIFT Code: BEVODEBB
Kontoinhaber: Frankenberger Jürgen

Wir fordern generell einen Hinweisgeber-Zeugenschutz für das Solar Radiation Management und HAARP ganz besonders! Dann wäre dieser Umweltskandal schnell aufgeklärt !