Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Wir wollen unsere Partnerschule in Hangzhou/China besuchen

Fill 100x100 default

10 Schüler und 3 Pädagogen der freien Montessorischule Huckepack wollen im Mai 2015 unsere Partnerschule in Hanghzou/China besuchen und an dem gemeinsamen Projekt arbeiten. Wir wollen das Leben in den Familen und die andere Kultur schätzen lernen.

B. Zott-Williams von Huckepack e. V.Nachricht schreiben

Schön, dass Sie unsere Aktivitäten im Sinne der Friedenserziehung und Völkerverständigung unterstützen möchten. Wir, die Freie Montessorischule Huckepack e. V. in Dresden, haben seit 2010 eine Partnerschule in Hangzhou/China. Die Maiyuqiao Elementary School ist eine morderne Grundschule mit 350 Schülern der 1. - 6. Klasse. Die Schulpartnerschaft weckt bei den Schülern das Interesse für andere Länder und Kulturen und stärkt ihre soziale Kompetenz und Teamfähigkeit.
Maria Montessori sah gerade in den Kindern die Chance auf Frieden in der Welt. Auf ihrem Grabstein steht auf italienisch: "Ich bitte die lieben Kinder, die alles können, mit mir zusammen für den Aufbau des Friedens zwischen den Menschen und in der Welt zu arbeiten." Unsere Partnerschaft zu den chinesischen Kindern, Eltern und Pädagogen übernimmt diese Zielstellung in unseren Alltag. Dabei entwickelte sich unsere Freundschaft in den letzten Jahren sehr vielfältig. Neben einem regen Brief- und Mail-Kontakt, gab es bereits drei Schüleraustauschreisen. Die Austauschreisen bilden das Kernstück unseres Programmes. Dabei sollen sich die Schüler beider Städte intensiv kennenlernen und in einen gemeinsamen Arbeits- und Lernprozess eintreten.
Im Mai 2015 ist das nächste Treffen in Hangzhou geplant. 10 Schüler der 4. - 8. Klasse und 3 Pädagogen werden gemeinsam mit chinesischen Schülern an dem Porjekt "Auf der Spur des Weltkulturerbes - der Kaiserkanal von Peking nach Hangzhou" arbeiten.
Auf die Familien kommen dabei Kosten in Höhe von etwa 1500 € zu. Unsere Schüler bemühen sich durch Verkaufsaktionen und Cateringeinsätze selber Geld zu verdienen. Auch ein Benefizkonzert ist in Planung.
Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie diese Aktivitäten unterstützen würden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten