Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Psychologische Hilfe für kriegstraumatisierte Frauen und Kinder

Gorazde, Bosnien und Herzegovina

Psychologische Hilfe für kriegstraumatisierte Frauen und Kinder

Fill 100x100 gabi 7  ausschnitt

Das Projekt SEKA bietet Frauen, Kindern und deren Familien trauma-therapeutische und psycho-edukative Hilfe in Einzel- und Gruppenarbeit. SEKA engagiert sich ausserdem für den Aufbau einer friedlichen, demokratischen und gerechten Gesellschaft.

G. Mueller von SEKA Hamburg e.V. / Projekt SEKANachricht schreiben

Das Frauenfriedensprojekt SEKA ist ein Zentrum für Therapie, Fortbildung und demokratische Entwicklung für Frauen, Kinder und deren Familien in Ostbosnien (Gorazde).
Die Bevölkerung der Kleinstadt Gorazde ist in starkem Maße kriegstraumatisiert, da sie fast vier Jahre Belagerung, Todesbedrohung und Hungersnot ertragen musste.
Tausende Frauen und Kinder flohen vor Terror und Massakern aus den umliegenden Orten und suchten Schutz in der Gorazder Enklave. Viele Frauen und Mädchen erlebten Vergewaltigungen und andere Grausamkeiten. Kinder waren auch in diesem Krieg die hilflosesten Opfer. Viele der heute jungen Erwachsenen haben bis heute ihre Kriegserlebnisse nicht überwunden. Aber auch Kinder, die nach Kriegsende geboren wurden, wachsen in einer Atmosphäre auf, in der der Krieg und die erlebten Traumata ständig präsent sind. Die unverarbeiteten Traumata der Eltern und Grosseltern übertragen sich auf die Kinder. 
Das Projekt SEKA bietet Frauen und Kindern aus Gorazde und den umliegenden Orten therapeutische und psycho-edukative Hilfe in Einzel- und Gruppenarbeit. Bei Bedarf / auf Wunsch werden auch weitere (männliche) Familienmitglieder in die therapeutische Arbeit einbezogen.
Ausserdem bilden wir Kolleginnen anderer Institutionen der Region in Traumatherapie aus. SEKA arbeitet mit einem friedenstherapeutischen Ansatz, der die Überwindung individueller und kollektiver Traumata als Bedingung fuer einen dauerhaften Frieden betont.
SEKA finanziert sich ausschliesslich über Spenden und Zuschüsse.

siehe auch: www.seka-hh.de

Wir freuen uns über Ihre Spende hier auf betterplace!

Sie können allerdings SEKA auch ohne eigene Kosten unterstützen:

- bei Online-Einkäufen einfach über folgenden Link bei ca. 500 Shops einkaufen:

https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=2155&tag=sig

oder über www.shop2help.net/SEKA

Die Shops spenden durchschnittlich 6% des Einkaufswerts an SEKA.

Oder - wenn Sie ein Smartphone nutzen - generieren Sie (für Sie kostenlos) Spenden über Werbeklicks, indem Sie die smoost-App installieren:

https://smoo.st/it/6sqg9

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140