Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Rettungsaktion "Vergessene Katzenengel in Bulgarien"

Fill 100x100 bp1500069816 alex

Rettungsaktion für die Katzen und Hunde aus Bulgarien. Unter schlimmsten Bedingungen leben dort über 100 Katzen und Dutzend Hunde. Es werden Medikamente, Impfungen, Kastrationen und vor allem jede Menge Futter benötigt. Jede Spende zählt.

A. Mackert von Streunerhilfe Bulgarien e.V.Nachricht schreiben

Heute erzählen wir euch von einem Furcht errgenden Ort in Bulgarien. In einem entlegenen Bergdorf leben in drei verschiedenen Kolonien über 100 Katzen und Dutzende Hunde unter allerschlimmsten Bedingungen, teilweise verwildert in Bauruinen, teilweise mit schlimmen Infektionen, teilweise „gerettet“ vom örtlichen Tiermessi, indem sie ohne Wasser und Futter wochenlang in Bauruinen eingesperrt wurden. Alleine. Ohne Futter. Ohne Wasser.

Wie viele Katzen dort im letzten Jahr verstorben sind, wissen wir nicht genau. Doch es sind einige... Dort ist der Tod ein täglicher Begleiter.
 
An diesem Ort hilft einzig nur unsere bulgarische Tierschutzkollegin, die auch das Unmögliche tut, um diesen Katzen so gut es geht zu helfen – mit Kastrationen, mit Futter, mit Medika-menten. Einige Katzen konnten aus dieser Hölle gerettet werden und fanden bereits ein Zuhause.

Wir unterstützen Gery gern, doch auch wir stoßen an unseren Grenzen des Machbaren und brauchen daher Ihre Hilfe!

Daher bitten wir Sie – helfen Sie uns mit einer Spende. Ihre Spende ist für sie die letzte Chance zum Überleben dort in der "Hölle".

Es ist dringend und überlebenswichtig für die Katzen und die Hunde vor Ort. Ob für Kastrationen, für Medikamente, für Futter oder für den stationären Aufenthalt der Tiere in der Tierklinik – Hilfe ist mehr als dringend gefragt. Schauen Sie sich selbst die Fotos an!

Jeder Euro zählt. Die Katzen fristen ein erbärmliches Dasein, sterben an Infektionen oder verletzten sich gegenseitig beim täglichen Kampf um das wenige Futter.

Bitte helfen Sie uns, damit wir den armen Katzen helfen können! 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten