Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Notruf von der Insel Gran Canaria - 70 Hunde brauchen Hilfe

Ein Projekt von RTH e.V.
in 35219 Telde - Gran Canaria, Spanien

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

C. Lämmerhirt
C. Lämmerhirt schrieb am 23.02.2016

Ein kleiner, kurzer Überblick

42 Hunde vom erwähnten Geländer konnten vom RTH e.V. und von SOS-Hunde Gran Canaria im letzten Jahr vermittelt werden. 3 Hunde sind noch in der Auffangstation des SOS-Hunde Gran Canaria. Ein dritter Verein, zu dem ich leider keinen Kontakt habe, hatte ebenfalls Hunde übernommen, ebenso einige "private" Helfer. Die Damen sind vom Grundstück verwiesen worden und haben die letzten Hunde mitgenommen. Leider wissen meine Tierschutzfreunde vor Ort nicht, wohin die Damen gezogen sind. Wir können nun nur die Daumen drücken, damit aus den wenig verbliebenen Hunden nicht irgendwann wieder 70 werden.

Glücklicherweise konnten auch über andere Aufrufe Spendengelder eingenommen und somit die tierärztliche Versorgung aller übernommener Hunde abgesichert werden.

Auf diesem Wege noch einmal ein großes DANKESCHÖN an ALLE, die sich an der Aktion beteiligt haben.


Es wurden 40,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

  • Anteil für Tierarztkosten 40,00 €

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

C. Lämmerhirt
C. Lämmerhirt schrieb am 23.02.2016

Ein kleiner, kurzer Überblick

42 Hunde vom erwähnten Geländer konnten vom RTH e.V. und von SOS-Hunde Gran Canaria im letzten Jahr vermittelt werden. 3 Hunde sind noch in der Auffangstation des SOS-Hunde Gran Canaria. Ein dritter Verein, zu dem ich leider keinen Kontakt habe, hatte ebenfalls Hunde übernommen, ebenso einige "private" Helfer. Die Damen sind vom Grundstück verwiesen worden und haben die letzten Hunde mitgenommen. Leider wissen meine Tierschutzfreunde vor Ort nicht, wohin die Damen gezogen sind. Wir können nun nur die Daumen drücken, damit aus den wenig verbliebenen Hunden nicht irgendwann wieder 70 werden.

Glücklicherweise konnten auch über andere Aufrufe Spendengelder eingenommen und somit die tierärztliche Versorgung aller übernommener Hunde abgesichert werden.

Auf diesem Wege noch einmal ein großes DANKESCHÖN an ALLE, die sich an der Aktion beteiligt haben.


Es wurden 40,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

  • Anteil für Tierarztkosten 40,00 €