Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kinderstadt Rathenow - die Stadt der Kinder

Rathenow, Deutschland

Kinderstadt Rathenow - die Stadt der Kinder

Fill 100x100 default

Kinder bauen sich in Rathenow ihre eigene kleine Stadt. In diesem Jahr wäre es die fünfte Auflage dieses beliebten Projekts im Westen des Landes Brandenburg. Träger ist der Verein Kinderstadt Rathenow.

K. Braunschweig von Kinderstadt Rathenow e.V.Nachricht schreiben

Kinder sind kreativ, abenteuerlustig, spielen gern gemeinsam an der frischen Luft und sind immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Im alltäglichen Geschehen werden aber oft die Interessen von Kindern nicht ernst genug genommen. Es fehlen ihnen Möglichkeiten und Räume zur Selbstverwirklichung. Seit 2011 entsteht deshalb in Rathenow die „Stadt der Kinder“. Eine Woche lang bekommen Kinder im Grundschulalter die Möglichkeit, sich ihre eigene Stadt zu bauen – im wahrsten Sinne des Wortes. Die "Stadt der Kinder" soll so entstehen, wie die Kinder sie sich vorstellen. Aus Paletten, Holz, Nägeln und Schrauben und natürlich einer Menge bunter Farbe gestalten sie die Gebäude, die nach ihrer Ansicht zu einer Stadt dazu gehören: ein Rathaus, die Feuerwehr, ein Krankenhaus, ein Eiscafé oder vielleicht auch eine Schule? Die Kinder sollen freie Hand bei der Auswahl und Gestaltung der Holzhäuschen haben. In Gruppen von 6 bis 7 Kindern werden sie hämmern, nageln und schrauben. Begleitet werden sie von haupt- und ehrenamtlichen Helfern – den einzigen Erwachsenen, die in die "Stadt der Kinder" dürfen. Diese sind aber nur für die Organisation zuständig. Die entscheidenden Personen sind die Kinder. Am Ende haben sie sich ihre eigene kleine Stadt geschaffen, in der freies Spiel möglich ist.
Auch in diesem Jahr wird sie – zum inzwischen fünften Mal – in der zweiten Ferienwoche von vielen kleinen Bauleuten errichtet. Vom 27. bis 31. Juli 2014 wird direkt auf dem Vereinsgelände gebaut. Aufgrund der großen Nachfrage der vergangenen Jahre ist die maximale Zahl der teilnehmenden Kinder auf 120 begrenzt. Wer so fleißig arbeitet, muss natürlich gut essen, deshalb bekommen alle teilnehmenden Kinder täglich ein warmes Mittagessen, dazu Getränke und sicher auch mal ein Eis.
Am 1. August wird dann gefeiert, von 14 bis 18 Uhr sind alle Eltern, Familien und Freunde eingeladen, sich die fertige Stadt anzuschauen und sich gemeinsam mit den Handwerkern über das Geleistete zu freuen. Umrahmt wird das Abschlussfest wie immer durch ein buntes Programm und Angeboten für das leibliche Wohl.
Während der Sommerferien und bis in den Herbst hinein werden dann wieder verschiedenste Angebote auf dem Gelände der Kinderstadt stattfinden. Feste Programmpunkte sind traditionell eine Übernachtungsparty, die Sommerferienabschlussfeier sowie eine Halloween-Feier zum Saisonabschluss. Weitere Aktionen sollen gemeinsam mit den teilnehmenden Kindern geplant und organisiert werden.
Die Teilnahme soll für die Kinder kostenfrei sein, um kein Kind aufgrund des Geldbeutels der Eltern auszuschließen. Deshalb wird die Kinderstadt über Mitgliedbeiträge, Spenden und Fördergelder ermöglicht. Finanziert wurde die Kinderstadt in den Vorjahren aus Lottomitteln des Landes Brandenburg bzw. aus dem Demokratiefonds des Deutschen Kinderhilfswerks.
Ein Projekt dieser Größenordnung ist nicht ohne eine breite Unterstützung möglich. Bitte helft/helfen Sie uns, damit die fünfte Kinderstadt in Rathenow stattfinden kann!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten