Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Aufmerksamkeit für Menschen, die kaum eine Lobby haben

Freiburg, Deutschland

Beendet Aufmerksamkeit für Menschen, die kaum eine Lobby haben

Freiburg, Deutschland

Aufmerksamkeit für muskelkranke Menschen ohne Lobby für ihren Kampf um Forschung, Entwicklung von Therapien und Bewältigung ihrer Lebenssituation. Unterstütze den Kinospot der DGM mit deiner Spende. Mach' Träume wahr!

P. Habbel-Steigner von Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. DGM | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Menschen ohne Lobby fühlen sich hilflos und allein gelassen. Dies trifft auch auf Menschen mit einer seltenen neuromuskulären Erkrankung zu. So ist die Suche nach der richtigen Diagnose und Therapiemöglichkeiten die erste große Hürde. Es fehlen Spezialisten für ihre Krankheiten und Medikamente, die heilen.
Wir, die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM), wollen diesen Menschen mehr öffentliche Aufmerksamkeit geben für:
• Unterstützung im Kampf um Forschung,
• Entwicklung von Therapien und
• Beistand in der Bewältigung der schwierigen Lebenssituationen.

Deshalb haben viele Menschen mit Herzblut und ehrenamtlichem Engagement am Entstehen eines Kinospots gearbeitet, der ab März in die Kinos kommen soll. Einen großen Teil der Kosten für dieses Projekt konnte die DGM selbst aufbringen oder bereits durch großzügige Spenden finanzieren.
Um bundesweit in Kinos vertreten zu sein sind jedoch noch Kosten für 175 Vorführorte à 200,00 Euro aufzubringen.
Geben Sie mit Ihrer Spende muskelkranken Menschen die Lobby, die sie verdienen und belohnen Sie das Engagement der Menschen, die sich für das Projekt bereits eingesetzt haben.
Machen Sie es möglich, dass Träume wahr werden.
Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2016