Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Das Schulprojekt2016 - 1€ für eine Weiterführende Schule in Kamerun

bamenda, Kamerun

Das Schulprojekt2016 - 1€ für eine Weiterführende Schule in Kamerun

Fill 100x100 original tichi

1€ für eine Schule, Schulprojekt2016, Weiterführende Schule in Kamerun, Schüleraustausch zwischen Deutschland und Kamerun. Schulbauprojekt Kamerun

T. Mbanwie von Nahow e.V.Nachricht schreiben

Der Bau einer weiterführenden Schule mit hohen Standards, um Austausch zwischen kamerunischen und deutschen Schülern zu ermöglichen, bleibt mein letzter Traum.
Eine gute Schule für eine solide Bildungsgrundlage

Öffentliche Schulen sind oft unzureichend ausgestattet und aufgrund der geringen Lehrergehälter ist die Motivation der Lehrer gering, es kommt oft zu mehrwöchigen Unterrichtsausfällen, manche ein Lehrer lebt im Ausland und bezieht weiterhin Gehalt vom Staat. Dementsprechend ist es kein Wunder, dass wer sich es leisten kann, schickt die Kinder zu einer Privatschule. Aber was passiert mit denjenigen ärmeren Familien, die sich die Schulgebühren für Ihre Kinder bei einer Privatschule? Die Kinder der wohlhabenden bleiben unter sich und bekommten eine bessere Ausbildung und später auch mit Hilfe der Verbindungen ihrer Eltern die besseren Jobs. Kinder finanzschwacher Familie können mit einer schwachen Bildung nicht konkurrieren. Die Schere zwischen Reichen und Armen vergrößert sich. Ein Zustand, der nicht von Gott gegeben ist. Daher unser Schulprojekt2016.
Das Projekt soll Jungendlichen die richtigen Werkzeuge in die Hand geben, damit sie ihre Zukunft verantwortungsvoller gestalten können.
In der Region um Bamenda in Kamerun sollte eine Schule nach dem deutschen Vorbild entstehen. Eine German School of Bamenda eben. Dort sollen allen den Kindern ganz besonders die deutschen Tugende beigebracht werden. Vor allem aber die Verantwortung für das Land und die Mitmenschen. Denn bestimmte Verhaltensweise verinnerlicht man besser als Kind denn als Erwachsene. Ethik sollte im Vordergrund stehen.
Zu jeder Zeit soll mindesten 20% der Schuler ein Stipendium bekommen. D.h. 4 Schuler zahlen Schulgebühren damit ein kostenlos lernen kann.

Wie soll das funktionieren – Schulstipendium:
Nach dem Prinzip vier zahlen und ein lernt umsonst sollen wie eine Stipendiensystem aufbauen. Kinder von wohlhabenden Eltern zahlen Schulgebühren, während intelligente Kinder aus finanzarmen Familien zahlen nichts. So wollen wir erreichen, dass 20% der Schuler/Schulerrinen einen kostenlosen Zugang zu einer erstklassigen Schulbildung bekommen.

Welche Ziele verfolgen wir?
1. Arme und reiche Kinder zusammenbringen.
2. Kulturelle Verständigung zwischen Jungendlichen stärken.
3. Kinder als Botschafter für eine gerechte Gesellschaft.
4. Gezielte Förderung von Mädchen Jungendlichen stärken.Quote von 60:40 zwischen Mädchen und Jungs wird eingeführt.

Mit 1€ wird ein Ziegelstein finanziert.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten