Ökologisches Kinder- und Jugendzentrum Cajamarca in Bolivien

Cajamarca, Bolivien

Ökologisches Kinder- und Jugendzentrum Cajamarca in Bolivien

Fill 100x100 profilbild mamai

Ökologisches Kinder- und Jugendzentrum Cajamarca in Bolivien. Spenden für: Baumschule, Lern- und Lehrseminare (Umwelt), Brunnenbau, Solarenergie, Gesundheitsversorgung, Werkzeug für die Möbelproduktion, Bienen, Wald, Haus- und Wildtiere u.v.m.

A. Dehmel von Jugend-Bildung-Hilfe in Bolivien e.V.Nachricht schreiben

Aufforsten in den bolivianischen Anden kombiniert mit sozialen Projekten

Aus einer Initiative der Pädagogischen Hochschule in Sucre entstand 1990 dieses Zentrum, in dem Aufforstung mit Waldwirtschaft und regionaler Entwicklung verbunden wird. Das ökologische Jugendzentrum bietet Gruppen aus ganz Bolivien seit 23 Jahren eine finanziell sehr günstige Unterkunftsmöglichkeit um Seminare durchzuführen und diese in praktische Ökologieprojekte umzusetzen. Z.B.mit medizinischen Kräutergarten, Gemüseanbau, Pilz- und Kräutertrockenhäusern, Bienen-, Hühner- und Karpfenzucht, Lehr- und Lernpfäde im Wald, u.v.m.. Inzwischen ist in diesem bergigen Landstrich bereits 500 Hektar bepflanzt worden mit über 200.000 Bäumen. So verändert sich dieses Erosionsgebiet von ehemals kahlem Steinboden und magerem Grasland stetig in eine grüne Zone von Wald, Wiesen, Gärten, Obstbäumen und Blumen. Einzigartig in den bolivianischen Hochanden (3200 m.ü.M.) siedeln sich Wildtiere an und viele Haushalte schaffen sich nun Hühner, Gänse, Enten, Esel und Pferde zusätzlich zu den Schafen und Ziegen an, welche hier seit langem die Hänge abweiden. Nach anfänglichem skeptischem Zuschauen, ist die umliegende Bevölkerung heute dabei, ihre eigenen Hänge mit zahlreiche Bäumen zu bepflanzen. Es ist ein großer Wald entstanden und viele Nachbarn sind überzeugte Waldbauern geworden. Das Klima ist inzwischen in dieser Gegend ausgeglichener und die Speicherqualität des Bodens nimmt kontinuierlich zu. Das Projekt wird durch eine Gruppe engagierter Menschen aus Bolivien zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt getragen. 
Der Verein braucht weitere Unterstützung, damit ergänzende Anpflanzungen, Werkzeuge, Übernachtungsplätze und Personalkosten finanziert werden können. 
Besucher und Mitarbeitende, Freiwillige von "weltwärts" oder anderer Organisationen, Praktikanten und Rentner sind willkommen. 
Unter den Projekten bei betterplace, welche zur Mithilfe einladen, finden sich weitergehende Informationen und Bilder hierzu: "In Bolivien mitarbeiten in sozial-ökologischen Projekten"
Kontakt und mehr Infos: www.cajamarca-bolivien.de www.jbh-bolivien.de
dehmel.annelie@yahoo.de in Deutschland Tel.:0761-1203664, in Bolivien: 00591-4-6462810 (bitte anrufen zur deutschen Zeit zwischen 12 und 14Uhr