Mehr Clowns ins Krankenhaus ! Gesundheit !!

Ein Hilfsprojekt von „Hieroniemuß' Doctor-Clowns e.V.“ (R. Böhm) in Friedrichshafen, Deutschland

Dieses Projekt kann zur Zeit keine Spenden empfangen. Bitte versuche es morgen wieder oder frage beim Verantwortlichen des Projektes nach.

100 % finanziert

R. Böhm (verantwortlich)

R. Böhm
Unser Klinik'Clown-Projekt besteht seit Juli 2000, unser Verein seit 22.12.2000 >>Hieroniemuß'Doctor-Clowns e.V.
Bis heute sind wir ein kleiner Verein geblieben, haben daher jedoch auch sehr niedrige Verwaltungskosten. Wir sind zwar allein schon von rechtlicher Seite gesehen offen für neue Mitglieder, befördern dies aber nicht aktiv, da wir unseren Büro-Hengst klein halten und wenig füttern wollen. Unsere Vereinsversammlungen sind möglich ohne große Räume anzumieten. Wir haben von Anfang an nicht auf Mitgliedsbeiträge zur Finanzierung des Projekts gesetzt.
Durch unser kleines Gremium von Entscheidungsträgern, können wir sehr schnelle Entscheidungen treffen. So sind wir flexibel, auch jedem einzelnen Krankenhaus gegenüber(Ulm-Memmingen-Kempten-Friedrichshafen). Im Moment suchen wir Unterstützung in Friedrichshafen. Dort ist unser Konto gegen Null gehend.Zwei unserer Mitglieder sind selbst als Clowns tätig. Die übrigen Clowns sind ausschließlich durch einen Honorarvertrag mit dem Verein verbunden. Und da wir mit vergleichsweise geringen Aufwandentschädigungen arbeiten(wir dürften wohl einer der günstigsten Klinik’Clown-Vereine Deutschlands sein....), läßt sich für die einzelnen Clowns natürlich nicht wirklich viel “verdienen”.
Dies ist durchaus so gewollt. Der Enthusiasmus soll bei dieser Arbeit im Vordergrund stehen, der entscheidende Grund jedoch ist, daß wir uns nicht von den Aufwandentschädigungen abhängig machen dürfen, denn ab und an ist auch Ebbe in der Spendenkasse. Unsere Doctor-Clowns bilden wir meist selbst aus.....sind aber auch offen für bereits in anderen Vereinen tätige Clowns.
Der Verein hat es in den vergangenen 9 Jahren geschafft, administrative Ausgaben extrem niedrig zu halten und wir hoffen, daß wir es so schaffen weiterzuexistieren, denn nach wie vor sind wir ohne Sponsor. Angebote, die uns in Abhängigkeit gebracht hätten zum Sponsor, haben wir stets abgelehnt.

Weiter informieren:

Ort: Friedrichshafen, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an R. Böhm (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …