Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Help us reduce mother and child mortality

Habiganj, Bangladesch

Help us reduce mother and child mortality

Fill 100x100 original dsc01885

Neue Seite Der Förderverein Gisela Hospital steht für Aufbau und Ausbau einer Klinik in Habiganj/Bangladesch mit ambulanter und operativer stationärer Augenabteilung und ambulanter und stationärer Mutter-Kind-Betreuung

A. Uddin von "Brücke Balingen-Bangladesch"Nachricht schreiben

Die Brücke Balingen-Bangladesch übergibt die Verwaltung des Projekts wieder an die NGO CRUD in Habiganj/Bangladesch.

Die Brücke Balingen-Bangladesch beendet die Projekt hier auf Betterplace.
Die Aktivitäten der Brücke Balingen Bangladesch sind zu finden auf
http://www.giselahospital.de

Danke für alle Hilfe!



Alle Neuigkeiten jetzt hier: https://www.betterplace.org/de/projects/5577-brucke-balingen-bangladesch-ein-humanitares-freundschaftsprojekt
Das Projekt geht auf der neuen Seite weiter!!!!!!!!!!!!!!

Der Verein der Freunde und Förderer von Gisela Hospital in Habiganj/Sylhet/Bangladesch mit Sitz in Balingen wurde am 21. November 2011 gegründet mit dem Ziel, die in Habiganj/Bangladesch arbeitende NGO (Non Government Organisation) CRUD (Committee for Rural and Urban Developement) durch medizinisches und gesellschaftliches Wissen aus unserem Alltag, kollegialem Miteinander und finanzieller Unterstützung zu fördern. 
Vorrangiges Ziel ist dabei die Ausstattung von CRUD und derem neu gegründetem Gisela Hospital mit einer Ambulnz,einer stationären operativen Augenabteilung nach europäischem Vorbild und einem Transportdienst zwischen den vorhandenen Außenstationen und dem zentralen Hospital . Bisher operative Eingriffe im Auge nur in 100-200 km entfernt liegenden Augenkliniken oder für wohlhabende Personen der Oberschicht in neu eröffneten Privatkliniken möglich.

Seit Juli 2011 ist durch dieses Förderprojekt zu der seit dem Jahr 2000 bestehenden ambulanten Versorgung im Raum um Habiganj ein kleines Hospital eröffnet worden, in dem jetzt bereits kleine Eingriffe und Notfallversorgung durch einen großartigen Augenchirurgen möglich sind. Ziel ist der weitere Ausbau der augenärtlichen Versorgung und der Mutter-Kind-Betreuung durch fachärztliche Versorgung für alle durch Weiterbildung und Ausbildungsprogramme von einheimischen Ärzten und Helfern furch die Zusammenarbeit mit deutschen Ärzten und Kliniken.