Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

"HAYAG" Ein Kinder-Hilfsprojekt auf den Philippinen.

Cebu City, Philippinen

"HAYAG" Ein Kinder-Hilfsprojekt auf den Philippinen.

Fill 100x100 bp1509998231 cb001

"HAYAG" ist ein Kinder-Hilfsprojekt in den Slums von Cebu City, Philippinen. Mit "Bildung gegen Armut" ist es unser Ziel, den Kindern ein besseres Leben zu schenken - jenseits von Leid, Armut, Kriminalität und Prostitution.

B. Heck von Hayag International e.V.Nachricht schreiben

Die Armutsquote der ca. 104 Millionen Einwohner der Philippinen liegt bei bis zu 70 Prozent (weniger als 1,25$/Tag zum Leben). Eine ausreichende soziale Absicherung für Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Alter existiert nicht. Hunger, Unterernährung und Kinderarbeit sind die Folge. 

Ohne Bildung und/oder fremde Hilfe bleibt den Kindern oft nur niedrig bezahlte, unregelmäßige Arbeit, frühe Heirat und zahlreiche Kinder, Prostitution und Kriminalität!

Das philippinische Schulsystem ist kostenlos, dennoch entstehen Kosten für Schuluniformen, Schulmaterialien sowie Fahrtkosten. Aufgrund der Armut und eingeschränkten Verfügbarkeit von Schulen insbesondere in ländlichen Gebieten erwirbt weniger als die Hälfte der Kinder die Chance einer Berufsausbildung.

"HAYAG" bedeutet „Licht" und ist ein Kinder-Hilfsprojekt nach dem Motto "Bildung gegen Armut" in den Slums von Cebu City. Seit 2004 ist es das Ziel von HAYAG, Kindern zu helfen, sich nachhaltig aus der Armut und ihren ausweglosen, vorgezeichneten Zukunftsperspektiven zu befreien. 

Mit dem Förderverein HAYAG International e.V. sowie der Zulassung und Aufsicht durch die staatlichen Stellen der Philippinen geben wir dem Projekt den richtigen Rahmen für unsere gezielte und fundierte Hilfe „für eine bessere Welt".
 
HAYAG basiert auf drei Säulen:

  • RESIDENTIAL CARE – ganzheitliche Betreuung bedürftiger Mädchen im Haus HAYAG; bis zu 40 Mädchen, die „HAYAG-Girls", ab 14 Jahren aus meist ländlichen Gebieten wohnen bis zum Abschluss ihrer Schul-/Berufsausbildung im Haus HAYAG

  • EDUCATION CARE – ermöglichen des Schulbesuchs von Kindern, die bei ihren Eltern in den Slums von Cebu City leben; HAYAG finanziert Schulmaterialien, Pflicht-Uniform sowie Schul- und Fahrtgeld, die HAYAG-Girls unterstützen durch Nachhilfe

  • STREET CHILDREN CARE – Grundversorgung für Straßenkinder; jeden Sonntag bewirten die HAYAG-Girls bis zu 250 Straßenkinder mit einer selbst gekochten Mahlzeit, einschließlich einer Einführung in Grundhygiene wie Waschen, Zähneputzen und Essen mit Besteck. Daneben werden noch bis zu 1.000 Mahlzeiten an Straßenkinder in den Slums verteilt.  Unter- und mangelernährte Straßenkinder werden werktäglich mit Essen versorgt.  Zusätzlich erhalten sie Nahrungsergänzung, um sie wieder aufzupäppeln.

Die HAYAG "Hilfe zu Selbsthilfe" wirkt: Bisherige Abgänger von HAYAG sind heute in IT-Berufen, im kaufmännischen Bereich oder auch in der Hotel- bzw. Tourismusbranche tätig. Ihnen ist es möglich ein eigenständiges Leben zu führen, eine Familie zu gründen und/ oder ihre Eigene finanziell zu unterstützen.

Mehr Infos erhalten Sie unter www.HAYAG-project.com oder von bernhard@HAYAG-project.com. Unser HAYAG Botschafter Netzwerk informiert interessierte Gruppen/Organisationen/Firmen bundesweit.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten