Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilfe für Wohnungslose – Kältehilfe der Berliner Stadtmission

Die Berliner Stadtmission ist mit ihren vielseitigen Angeboten für obdachlose Menschen da. Für jede und jeden – für alle, die zu uns kommen, wollen wir individuell eine Hilfe zur Selbsthilfe bieten können.

Annette Schüller von Berliner StadtmissionNachricht schreiben

Wohnungslose Menschen sind oft „unsichtbar“. Dabei leben einige Tausend Menschen in Berlin auf der Straße und nicht jedem sieht man das auf den ersten Blick an. 

Das Netz der Wohnungs- und Obdachlosenlosenhilfe

Die Berliner Stadtmission bietet wohnungslosen und obdachlosen Menschen in Not ganzjährig Angebote, sowohl im Winter als auch im Sommer. 

In der kalten Jahreszeit öffnen die Notübernachtungen zum Schutz vor der Kälte. Mit den Kältebussen® suchen wir seit 25 Jahren obdachlose Menschen auf, die es nicht in die Notübernachtungen schaffen, oder versorgen sie mit warmen Getränken und Schlafsäcken. Wir beobachten einen starken Anstieg an Obdachlosen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind. Seit diesem Jahr haben wir einen zusätzlichen barrierefreien Kältebus mit Rampe, der nicht nur den Transport an wärmere Orte vereinfacht. Er bietet zusätzlich als mobile Straßenambulanz die Möglichkeit, die Menschen dort medizinisch zu behandeln, wo wir sie antreffen.

An verschiedenen Standorten in Berlin sind wir ganzjährig für obdachlose Menschen da: In unserer Ambulanz und im Pflegezimmer behandeln wir Menschen ohne Krankenversicherung, die mit den unterschiedlichsten Beschwerden zu uns kommen und von Ärzten aus mehreren Fachgebieten betreut werden. Die Mobile Einzelfallhilfe will längst verlorenes Vertrauen wieder aufbauen und motivieren, Hilfe anzunehmen, indem wir obdachlose Menschen direkt auf der Straße ansprechen und über längere Zeit begleiten. Über unsere Beratungsstellen können wir sie individuell in ihrer Situation auffangen und weitervermitteln. In den Wohnhilfen und Übergangshäusern möchten wir die ehemals obdachlosen Menschen für die Herausforderungen im Alltag stärken. 

  • 4 Notübernachtungen während der Kältehilfe davon
  • 2 ganzjährige Notübernachtungen mit intensiver sozialer Beratung
  • City Station mit Nachtcafé
  • 3 Kältebusse®, einer davon barrierefrei und ebenso als Straßenambulanz im Einsatz
  • weitere medizinische Hilfen: Ambulanz mit Pflegebetten Nähe Hauptbahnhof, medizinische Versorgung in den Notübernachtungen
  • Kleiderkammer Nähe Hauptbahnhof
  • Bahnhofsmission am Zoologischen Garten mit Essens- und Kleiderausgaben
  • Hygienecenter am Zoo
  • Mobile Einzelfallhilfe & die „Mutmacher“ am Hauptbahnhof
  • Wohnungslosentagesstätten und Bahnhofsmission am Hauptbahnhof
  • Wohnhilfen & Übergangshäuser, sowie betreutes Wohnen verteilt in ganz Berlin
  • Zentrale Beratungsstelle

Lese mehr und erfahre genaueres auf unserer Website:

Um dieses Netz an Angeboten weiterführen zu können benötigen wir deine Unterstützung. Die Bedarfe sind in den Einrichtungen meist ähnlich und werden deshalb je nach Nachfrage verteilt.


Titelfoto des Projektes: Jon Adrie Hoekstra