Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

WerTRaum. Kreatives Produktdesign ist uns mehr Wert.

Berlin, Deutschland

WerTRaum. Kreatives Produktdesign ist uns mehr Wert.

Fill 100x100 default

WerTRaum ist die Lösung für soziale, ökonomische und ökologische Herausforderungen wie Umweltverschmutzung, Arbeitslosigkeit.Upcycling-Projekt WerTRaum entwickeln wir aus gebrauchten Geräten wie Computern oder Druckern neue Designobjekte.

Anne K. von Die Wille gGmbH in Berlin WeddingNachricht schreiben

In unserem Upcycling-Projekt WerTRaum entwickeln wir aus gebrauchten IT- und Kommunikationsgeräten wie Computer, Handys oder Druckern neue Produkte, die in ihrer Ästhetik und Funktionalität überzeugen. Mit Sorgfalt und Kreativität werden sie in unseren Werkstätten in Berlin und Brandenburg hergestellt.

Menschen, die am allgemeinen Arbeitsmarkt kaum eine Chance haben, bieten wir mit WerTRaum eine sinnvolle Aufgabe und Einkommen. In Teamarbeit erwerben sie technische und soziale Kompetenzen. Sie erfahren neues Selbstvertrauen und dass ihre Arbeit etwas wert ist. WerTRaum ist unsere Antwort auf soziale, ökonomische und ökologische Herausforderungen wie Umweltverschmutzung, unkritisches Konsumverhalten und Erwerbslosigkeit.

Dein altes Handy kann mehr, als Du denkst!

Elektronische Geräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Wir telefonieren oder chatten mit unseren Freunden, hören Musik oder schauen Videos.
Sind die Geräte nicht mehr brauchbar – entweder kaputt oder technisch veraltet – kaufen wir uns neue Geräte. Die alten Geräte lagern wir in Kellern, auf Dachböden oder entsorgen sie einfach im Hausmüll.

Klar, dass der Elektroschrott-Berg immer größer wird.
Die Initiative Solving the E-Waste Problem (Step) schätzt, dass bis 2017 jährlich 65,4 Millionen Tonnen Elektroschrott anfallen. Auch hat laut Step jede_r Deutsche im Jahr 2012 durchschnittlich 23 Kilogramm Elektroschrott erzeugt. Damit liegt Deutschland weit über dem Mittelwert von 7 Kg pro Kopf weltweit.
Und es werden immer mehr neue elektronische Geräte produziert, für die neue Rohstoffquellen notwendig sind. Aber Ressourcen sind endlich. Eine neue Kreislaufwirtschaft ist notwendig, um Ressourcen zu schonen. Wir brauchen dringend Alternativen zum Wegwerfen und Neu-Kaufen.

Elektroschrott ist die Rohstoffquelle der Zukunft.

Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie pure Schätze in ihren Handtaschen oder ihren Hosentaschen mit sich tragen bzw. in Kellern oder auf Dachböden lagern. Denn in Handys oder Smartphones sind Edelmetalle wie Silber, Gold, Kupfer oder Platin enthalten.
Leider werden Elektrogeräte selten fachgerecht entsorgt und damit gehen wertvolle Rohstoffe verloren. Selbst wenn sie an Recyclingfirmen abgegeben werden, kann es sein, dass die Geräte über Zwischenhändler in Drittweltländer entsorgt werden. Oft mit der Folge, dass Giftstoffe in Boden und Grundwasser gelangen.

Gutes Produktdesign braucht gutes Werkzeug.

Uns fehlen derzeit Maschinen, mit denen wir die Einzelteile aus den Alt-Elektrogeräten präzise und sauber bearbeiten können.
Und wir freuen uns immer über gebrauchte IT- und Kommunikationsgeräte wie Computer, Monitore, Drucker, Smartphones, Telefone, Navigationsgeräte, Handys, Laptops, Scanner, Netbooks oder Tablet-PCs.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten