Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kolior Health Center in Gambia

Fill 100x100 ergebnis 2klein

Durch die Förderung des Gesundheitszentrums im Ort Kolior in Gambia soll eine medizinische Grundversorgung der 1500 Einwohner des Ortes und der mehr als 20 umliegenden Dörfer (insgesamt ca. 5000 Menschen) sichergestellt werden.

R. Samura von Wurzeln in zwei Welten e.V.Nachricht schreiben

Grundversorgung für 5000 Menschen
 
Durch die Förderung des Gesundheitszentrums im Ort Kolior in Gambia soll eine medizinische Grundversorgung der 1500 Einwohner des Ortes und der mehr als 20 umliegenden Dörfer (insgesamt ca. 5000 Menschen) sichergestellt werden. 

Situation in Gambia
 
„The Republic of The Gambia“ ist das kleinste Land auf dem afrikanischen Festland und liegt in Westafrika. Laut UNDP stand Gambia 2011 auf Rang 168 (von 187) des „Human Development Index“ und gehört damit zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Anzahl der Ärzte betrug lt. WHO 2007 62. Damit lag das Verhältnis bei 3,9 Ärzten zu 100.000 Einwohnern. 

Die Region um Kolior (Kiang East District) herum ist ein stark unterentwickeltes Gebiet mit extrem schlechter Infrastruktur. Der Ort Kolior liegt ca. 130 km von der Küstenregion entfernt. Er ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer erreichbar, und die wenigen Fahrzeuge, die den Ort erreichen, sind zu 90% voll belegt und fahren an der Haltestelle vorbei, so dass ein Zusteigen meistens unmöglich ist. Privatfahrzeuge gibt es in Kolior nicht. Aus diesen Gründen ist es für die Bewohner Koliors und der umliegenden Ortschaften höchst beschwerlich, Zugang zu medizinischer Behandlung zu erhalten. Das nächstgelegene Krankenhaus befindet sich im 18 km entfernten Soma. 

Kolior Youth Development Association 

Im Jahr 2007 haben sich junge Gambier, die familiäre Bezüge zum Ort Kolior im Kiang East District haben, dort zusammengeschlossen und eine Organisation namens „Kolior Youth Development Association“ (KYDA) mit dem Ziel gegründet, die Region infrastrukturell zu fördern. 2010 erhielt die KYDA ein großes Grundstück als Schenkung des Bürgermeisters von Kolior für ihr Vorhaben. Die Vereinsmitglieder errichteten das Gebäude des Gesundheitszentrums in Eigenarbeit mit Unterstützung einer englischen Organisation. Im August 2010 fand die offizielle Einweihung statt. Im Dezember 2010 wurde die Arbeit im Gesundheitszentrum mit minimaler medizinischer und personeller Ausstattung aufgenommen. 

  
Das Gesundheitszentrum versorgt die Region seit der Gründung 2010 von Jahr zu Jahr professioneller und zuverlässiger. Durch den Bau von Personalunterkünften, die Sicherstellung der Stromversorgung und damit auch Wasserversorgung ist eine gute Basis geschaffen worden. Das Gesundheitszentrum wird von der Bevölkerung in der strukturschwachen Region regelmäßig genutzt. Da vorwiegend Frauen mit Kindern und ältere Menschen in der Region leben, wird der Fokus zunehmend auf die Verbesserung der Lebensbedingungen dieser Zielgruppen gelegt. Der Bau einer Entbindungsstation und die Einbindung eines Artemisia-Projektes in die Arbeit des Gesundheitszentrums sind die nächsten wichtigen Schritte zur Verbesserung der regionalen Struktur. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140