Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

AUSBILDUNGSZENTRUM FÜR JUGENDLICHE IN BENIN

Fill 100x100 default

Wir wollen ein Bildungzentrum für Jugendliche in Benin eröffnen. Sie sollen als Crêpebäcker ausgebildet werden um eine berufliche Perspektive in ihrem eigenen Land zu haben. Dafür brauchen wir Material wie Crêpemaschinen, Zelt, Motorrad, Solaranlage.

V. Theresin von la maison des cultures e.V.Nachricht schreiben

Wir sind zwei Mitglieder des Berliner Vereins la maison des cultures, die nach Benin geflogen sind, um ein Projekt mit einer Beniner NGO (ADEPRO-PPO) zu realisieren. Aufgrund vorherrschender Arbeitslosigkeit wollen viele Beniner Jugendliche nach Europa kommen um Arbeit zu finden. Um dieses Ziel zu erreichen steigen sie zu Menschenhändlern in die Boote um das Mittelmeer zu überqueren und riskieren dabei ihr Leben. Nicht selten sterben sie bei dem Versuch nach Europa zu gelangen und ihre Familien finanziell unterstützen zu können.
Während unseres ersten Aufenthaltes von 9 Monaten in Benin haben wir bereits für einen Jugendlichen, der der Beniner NGO angehört, eine Jobperspektive entwickelt. In dieser Zeit haben wir ihm beigebracht wie man französische Crêpes bäckt. Er hat bei uns gelernt wie man die Produktion und den Verkauf der Crêpes sicherstellt. Außerdem hat er landestypische Produkte geschmacklich, wie auch in ihrer Herstellung kennengelernt, die sich als Füllung für die Crêpes eignen. Nach drei Monaten haben wir ihm unsere Crêpemaschine geliehen, damit er selbstständig nach Verkaufsstellen suchen und eigenständig seinen Lebensunterhalt verdienen kann.
Anhand dieses einen konkreten Beispiels wollen wir nun auch anderen Jugendlichen, die sich bei ADEPRO-PPO engagieren, eine Perspektive bieten. Für die Jugendlichen in Benin ist es besonders wichtig die Erfahrung zu machen, dass sie durch eine kurze praktische Ausbildung ihr Wissen erweitern können und lernen, dass sie durch eigene Arbeit selbst ihre Zukunft in die Hand nehmen können.
Bevor wir wieder nach Deutschland kamen um hier nach Spendengeldern für unser kleines Ausbildungszentrum zu suchen, haben wir mit unserem Projektpartner ein Konzept ausgearbeitet. Darin geht es um die konkrete Unterstützung und Förderung einzelner junger Frauen und Männer bei ihrem Start ins Berufsleben. Bei dem Projekt soll es in erster Linie um den Kompetenzerwerb und die Förderung von Berufsbildung unter den Aspekten ökologischer Nachhaltigkeit gehen. Hierfür erhalten die Jugendlichen eine Grundausbildung und erlernen einen Beruf, mit dem sie wirtschaftliche Unabhängigkeit erlangen und eine Lebensperspektive aufbauen können. Im ersten Schritt wird ein Schulungs- und Bildungszentrum in einem Zelt errichtet. Hier lernen die Teilnehmer die notwendigen Bestandteile eines guten Crêpes kennen sowie verschiedene Variationen, um diesen zu servieren. Die Füllungen richten sich nach den lokalen Angeboten und die jungen Leute lernen verschiedene Konfitüren, Chutneys, Gemüse- oder Fleischfüllungen zuzubereiten, die ihr Angebot erweitern. In einem zweiten Schritt werden sich einzelne Teilnehmer mit mobilen Back- und Verkaufsständen an anderen Orten der Stadt selbstständig machen. Hierfür brauchen wir Crêpemaschinen, ein kleines Motorrad um die Maschinen an die verschiedenen Verkaufsstellen zu transportieren, ein Zelt das als Unterrichtsraum dient und ein paar Solaranlagen um die Stromversorgung zu gewährleisten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten